Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizei Eisenach

Zu einem Brand gerufen
Sonntag gegen 11.20 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Eisenach zu einem Brand in die Karlstraße gerufen, ein Papierkorb stand in Flammen. Nach wenigen Minuten war das Feuer im Metallkorb an der Ecke Karl-/Querstraße gelöscht. Es kam trotzdem zu einer starken Rauchentwicklung.

Aufgebrochener Wagen
Am Freitag morgen wurde der Polizei Eisenach mitgeteilt, dass ein Unterkunftswagen des Forstamtes Hainich-Werratal in einem Wald in der Gemarkung Scherbda aufgebrochen wurde.
Entwendet wurde aus dem Wagen nichts. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR. Mitarbeiter des Forstamtes waren Ende Dezember letztmalig an dem Wagen.

Einbruch in Schule
Vermutlich am Freitag Abend wurde durch Unbekannte eine Hintertür der Oststadtschule in Eisenach aufgebrochen. In einem Flur im Obergeschoss wurde eine Vitrine beschädigt. Ob Gegenstände entwendet wurden, ist bislang nicht bekannt. Es entstand Sachschaden von schätzungsweise 250 EUR.

Fahrzeuge beschädigt
Im Zeitraum von 01.02.08 bis 15.02.08 hat ein 73-jähriger Eisenacher mit seinem Luftgewehr in der Georg-Eucken-Straße in Eisenach geparkte Autos beschossen.
Insgesamt wurden sechs Fahrzeuge beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 3000 EUR.
Das Luftgewehr wurde durch Beamte der PI Eisenach sichergestellt.
Gegen den Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Sachbeschädigung eingeleitet.
Mögliche weitere Geschädigte werden gebeten sich bei der PI Eisenach zu melden.

Graffiti
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag vergangener Woche wurde in Eisenach im Bereich Georgenstraße/Badergasse eine Hauswand durch bislang unbekannte Personen mit schwarzer Farbe besprüht.
Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Körperverletzung
Am Freitag gegen 15.30 Uhr wurde ein 34-jähriger Mann aus Eisenach auf dem Weg von der Karlstraße zum Markscheffelshof von einem bislang unbekannten Mann angepöbelt, danach angegriffen und geschlagen. Die ebenfalls unbekannte Begleiterin des Täters schlug später auch auf den Geschädigten ein.
Erst nachdem Passanten dem Mann zur Hilfe eilten, ließ das Pärchen von ihm ab. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Die Täter konnten flüchten.

Die erwähnten Passanten bzw. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei Eisenach unter 03691/2610 zu melden.

Trunkenheit im Verkehr
Am 16.02.08 um 01.20 Uhr wurde in Eisenach, Bahnhofstraße ein VW Golf durch Beamte der PI Eisenach angehalten. Bei der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der 37-jährige Fahrer aus Eisenach unter Alkoholeinfluss stand. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Container aufgebrochen
Im Zeitraum von Freitag 20.30 Uhr bis Samstag 02.00 Uhr wurde an der neuen Autobahnbaustelle an der B 7 zwischen Eisenach-West und Deubachshof ein Baucontainer einer Firma aus Weimar aufgebrochen. Ob Sachen aus dem Container entwendet wurden, konnte bisher nicht ermittelt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100 EUR.

Verkehrsunfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs
Am Samstag um 08.25 Uhr wurde der Polizei Eisenach ein Unfall auf der Ortsumgehung von Creuzburg gemeldet. Ein Kia war frontal gegen die Leitplanke gefahren. Der Unfallverursacher hatte aber die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen.
Das stark beschädigte Unfallfahrzeug wurde ca. 2 km von der Unfallstelle entfernt festgestellt. Den Pkw hatte eine 20-jährige Frau aus Ifta gefahren.
Die unverletzte Unfallverursacherin stand unter Alkoholeinfluss (Vorwert 1,22 Promille). Es erfolgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.
Am Kia entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EUR. Der Schaden an der Leitplanke beträgt ca. 500 EUR.

Jugendschutzkontrolle
Am Samstag morgen zwischen 00.30 Uhr und 01.30 Uhr führten das Jugendamt und das Gewerbeamt der Stadt Eisenach im Zusammenwirken mit der Polizei Eisenach in einer Gaststätte in der Schützenstraße eine Jugendschutzkontrolle durch.
Dabei wurden zehn Jugendliche unter 18 Jahren angetroffen, die sich unerlaubt in der Gaststätte aufhielten. Die Jugendlichen standen teilweise erheblich unter Alkoholeinfluss.
Sie wurden anschließend an Begleitpersonen übergeben bzw. von den Eltern abgeholt.

Feuerwehr im Einsatz

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top