Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach

Fahrrad war innerhalb von fünf Minuten weg
In der Mosewaldstraße stahlen Unbekannte ein Mountainbike. Der 27-jährige Geschädigte benannte als Tatzeit Donnerstag gegen 22.15 Uhr. Zu dieser Zeit sei er mit dem Rad nach Hause gekommen und habe es im Hausflur abgestellt. Als er ca. fünf Minuten später mit den Hunden spazieren ging, war das Fahrrad weg. Schaden: 1000 Euro.

Zerstört und geklaut
Unbekannte beschädigten in Eisenach Nord zwei Werbeträger einer Supermarktkette. In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag verbogen die Täter die Halterungen der Werbeträger und stahlen außerdem noch zwei Europaletten. Diese waren am Hintereingang des Supermarktes abgelegt. Die Ermittlungen dauern an. Es wird von einem Schaden in Höhe von ca. 220 Euro ausgegangen.

Mäntel verschwanden aus Hotel
Aus einem Hotel in Eisenach wurde zwei Mäntel im Wert von ca. 300 Euro gestohlen. Während einer Tagung hingen die Mäntel an der Gardarobe vor dem Konferenzsaal. Nach dem Ende der Veranstaltung am frühen Nachmittag, bemerkten die beiden geschädigten Frauen aus Sachsen den Diebstahl.

Schwerer Sturz
Ein merkwürdiger Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag in Sondra. Ein 36-Jähriger stürzte mit seinem Rad aus bisher ungeklärter Ursache. Zeugen berichteten, dass er ins Schlingern geriet, versuchte anzuhalten und letztlich über den Lenker vorn über kippte. Bei dem Sturz verletzte er sich schwer im Gesicht und musste später nach Jena geflogen werden.

Radfahrerin missachtete Vorfahrt
Am Mittwoch, gegen 15.50 Uhr, befuhr eine 77-Jährige mit einem Fahrrad die Bahnhofstraße in Mihla. Beim Abbiegen nach links in die Eisenacher Straße, missachtete die Frau die Vorfahrt eines Ford, so dass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam, in dessen Folge die Rentnerin leichte Verletzungen davon trug. Am Ford war Sachschaden von ca. 500 €, am Fahrrad von ca. 50 € entstanden.

Dumm gelaufen
Gegen 08.20 Uhr befuhr am Mittwoch eine 36-Jährige mit einem Ford die Katharinenstraße in Eisenach. Dort wollte sie in eine Parklücke einparken und beschädigte dabei einen geparkten Fiat. Das am Ford angebrachte Kurzzeitkennzeichen hatte seine Gültigkeit bereits am Montag verloren. Damit hätte der Pkw im öffentlichen Verkehrsraum nicht mehr geführt werden dürfen.
Die Fahrerin war aber der Meinung, dass schon nichts passieren würde. An beiden Fahrzeugen war Sachschaden in Höhe von ca. je 500 € entstanden.

Fahrrad gestohlen
In nur 10 Minuten haben unbekannte Täter am Mittwoch (14.15 Uhr bis 14.25 Uhr) ein Fahrrad, welches gesichert vor einem Haus in der Katharinenstraße in Eisenach abgestellt war, entwendet. Bei dem Rad handelt es sich um ein 26er blau-silbernes Mountainbike der Marke Arrow, Typ SC Disc, ausgestattet mit 24-Gang-Kettenschaltung, Scheibenbremsen und Federgabel. Die Gabel ist schwarz mit goldener Brücke. Der Wert des Rades wurde mit 569 € angegeben.

Auf frischer Tat gestellt
In der Gartenstraße in Treffurt hatten am Mittwoch, gegen 22.10 Uhr, Jugendliche nichts Besseres zu tun, als mit Bierflaschen gegen die Fensterscheiben des dortigen Supermarktes zu werfen. Dabei gingen zwei Scheiben zu Bruch. Der hinterlassene Sachschaden wurde auf ca. 1000 € geschätzt. Das Tatgeschehen wurde durch einen Zeugen beobachtet, welcher die Polizei informierte. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten eine weibliche und vier männliche Person/en, die sich hinter einem Pkw an der Kreuzung zur Puschkinstraße versteckten, gestellt werden. Auf Befragung gab ein 19-Jähriger zu, mit Flaschen gegen die Scheiben geworfen zu haben. Dieser hatte bei der Anzeigenaufnahme 2,18 Promille intus. Ebenso standen auch alle anderen Personen unter Alkoholeinfluss.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top