Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach

Fahrzeug war stillgelegt
In der Nacht zum Montag, gegen 02.45 Uhr, wurde im Rahmen der Streifentätigkeit ein VW Polo gestellt, dessen Fahrer versuchte, nachdem er von der Frankfurter Straße in Richtung Bleichrasen den Streifenwagen wahrnahm, sich der Kontrolle zu entziehen. Jedoch konnte das Fahrzeug auf dem Parkplatz des TOOM-Marktes gestoppt werden. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht für den Polo ausgegeben waren. Des Weiteren war das Fahrzeug seit 11/07 stillgelegt. Bei dem 20-jährigen Fahrer wurde zudem ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv verlief. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Zigaretten und Bargeld gestohlen
Am Freitag, zwischen 01.30 Uhr und 11.00 Uhr, haben sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten des Kulturhauses in Behringen verschafft. Im Gebäudeinneren brachen der/die Täter einen Zigarettenautomaten auf, entwendeten Bargeld und Zigaretten im Gesamtwert von ca. 300 €. Des Weiteren wurde ein Fensterrahmen beschädigt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 €.

Quad verschwunden
Vom Grundstück eines Mehrfamilienhauses im Andersen-Wohnpark in Gerstungen entwendeten Unbekannte in der Nacht von Donnerstag zu Freitag vergangener Woche ein gelbes Quad/ATV, Bashan, im Wert von ca. 1600 €. Das Fahrzeug war mittels Seilschloss gesichert unter einem Carport abgestellt. U.a. befand sich auf dem Gebäckträger ein Topcase, in welchem Papiere hinterlegt sind.

Fahrzeug beschädigt
Von Freitag 21.45 Uhr bis Samstag, 11.15 Uhr war gegenüber der Einfahrt zum MAD in Stregda ein Suzuki abgestellt. Unbekannte Täter hatten in der Tatzeit das Spiegelglas zerschlagen und den Spiegel umgeklappt. Dabei entstanden Lackkratzer an der Beifahrertür. Am Fahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 100 entstanden.

Fahrradfahrer übersehen
Am 25.04.2008 gegen 07.40 Uhr ereignete sich am Fußgängerüberweg in der Karl-Marx-Straße ein Unfall mit einem Fahrradfahrer. Er wollte den Überweg überqueren und wurde von einem herannahenden Fahrzeugführer übersehen. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß, in dessen Folge der Fahrradfahrer leicht verletzt wird.

Hoher Sachschaden bei Zusammenstoß zweier Pkw
Am 25.04.2008, um 08.45 Uhr kam es in Berka/Werra zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw.
Ein die Werrastraße entlang fahrender Fahrzeugführer übersah ein von rechts aus Richtung Herda kommendes Fahrzeug. An der Kreuzung Werrastraße/Wildecker Straße kommt es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Keines der beteiligten Fahrzeuge war mehr fahrbereit.

Alkohol am Steuer
Am 25.04.2008, um 18.05 Uhr kam es zu einem durch Alkohol verursachten Verkehrsunfall in der Eisenacher Innenstadt.
Ein Autofahrer befuhr mit seinem Pkw die Stresemannstraße vom Palmental kommend. In Höhe der Haus Nr. 79, in einer leichten Linkskurve, kommt der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge stößt er gegen eine dort befindliche Straßenlaterne sowie gegen einen Gartenzaun. Anschließend überschlägt er sich und kommt quer zur Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen, hierdurch entsteht wirtschaftlicher Totalschaden am Pkw. Da Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt wird, wird bei ihm ein freiwilliger Alkoholtest durchgeführt, dieser ergab einen Wert von über drei Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Seitenscheibe eingeschlagen
In der Nacht vom 26.04.2008 auf den 27.04.2008 zwischen 22.00 Uhr und 02.30 Uhr wurde in der Treboniusstraße in Eisenach bei einem VW Passat die hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise an die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610

Entstempelte Kennzeichen
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde durch zwei Beamte der PI Eisenach kurz vor dem Ortseingang Creuzburg ein Fahrzeug mit entstempelten Kennzeichen festgestellt, dass in Richtung Eisenach wollte. Der Fahrer musste das Fahrzeug stehen lassen und seinen Weg als Fußgänger fortsetzen.
Die Kennzeichen des Fahrzeuges wurden sichergestellt.

Munition aus dem II. Weltkrieg gefunden
Ein Spaziergänger fand in einem Waldstück bei Creuzburg eine Munitionshülse aus dem zweiten Weltkrieg. Zur damaligen Zeit befand sich dort eine Stellung der Wehrmacht, laut Angaben des Spaziergängers. Ein Kampfmittelräumdienst wurde hinzu gezogen und entfernte das Munitionsstück ohne weitere Vorkommnisse.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top