Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach

Tragischer Unfall beim Pfingstbaumstellen in Falken
Zu einem tragischen Unfall kam es am Samstag, den 10.05.08 um 18.55 Uhr auf dem Anger in Falken.
Durch die Pfingstburschen wurde der etwa 18 m hohe und ca. 25 cm dicke Maibaum zum Anger getragen und aufgestellt.
Plötzlich wurde der Baum von einer Windböe erfasst und aus der Verankerung gehoben.
Anschließend fiel der Baum auf die Straße. Eine 19-jährige Frau konnte sich nicht mehr rechtzeitig entfernen und wurde von der Krone des umstürzenden Baumes getroffen.
Sie erlitt schwere, aber glücklicherweise nicht lebensgefährliche Verletzungen im Bereich des Beckens und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Erfurt geflogen.

Schwere Verkehrsunfälle auf der B 250
Am Freitagmorgen sowie am Samstagabend ereigneten sich auf der B 250 zwischen Abzweig «Roter Kopf» an der Bundesstraße 7 und Treffurt insgesamt drei schwere Verkehrsunfälle.

Zwischen Schnellmannshausen und Treffurt kam am Freitagmorgen ein Ford KA in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich anschließend. Die drei männlichen Insassen des Pkw im Alter von 21 bis 42 Jahren aus Eisenach wurden leicht verletzt und wurden nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Kurze Zeit später kam ein 17-jähriger Mann aus Schnellmannshausen mit seinem Motorrad MZ in der kurvigen Strecke zwischen Schnellmannshausen und «Roter Kopf»/Abzweig B 7 in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Der Fahrer wurde dabei schwer und der ebenfalls 17-jährige Sozius wurde leicht verletzt.
Am Motorrad entstand Sachschaden von ca. 1000 EUR.

Am Samstagabend kam eine 25-jährige Frau aus Eisenach mit ihrem VW Golf kurz vor der Ortslage Schnellmannshausen nach einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und kam nach etwa 70 Meters auf einer angrenzenden Wiese zum Stehen.
Die Frau wurde schwer verletzt ins St. Georg Klinikum eingeliefert. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR.

Unfall mit Müllauto in Marksuhl/ Burkhardtroda
Am Freitag um 11.30 Uhr waren zwei Arbeiter des Umweltservice Wartburgregion in Burkhardtroda mit der Entleerung von Papiertonnen beschäftigt.
Das Müllfahrzeug wurde durch einen Mitarbeiter mittels Feststellbremse gesichert.
Als beide Arbeiter gerade Papiertonnen holen wollten, setzte sich das Fahrzeug plötzlich in Bewegung und rollte der abschüssigen Hauptstraße hinab. Ein Mitarbeiter rannte hinter dem führerlosen Fahrzeug her, wollte aufspringen, stürzte dabei jedoch und verletzte sich so schwer, dass er stationär im Klinikum Eisenach aufgenommen werden musste.
Durch das Losrollen des Müllautos wurden mehrere Hauswände, eine Fernsehanlagestation, eine Brandmauer, ein Dach mit Fallrohr, Verkehrszeichen, eine Gartenmauer und eine Hecke beschädigt.
Der Lkw stieß in der weiteren Folge gegen einen Lindenbaum und blieb zu guter letzt in einem Garten stehen. Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden.
Die Gesamtschadenshöhe ist zur Zeit noch nicht bekannt.
Glücklicherweise befand sich zum Unfallzeitpunkt kein Fußgänger bzw. kein anderes Fahrzeug im Bereich des Müllautos.
Warum der Lkw losrollte ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Ursache dauern derzeit noch an.

Trunkenheitsfahrten
Im Rahmen einer mobilen Verkehrskontrolle wurde am Sonntag morgen um 02.55 Uhr auf der L 1016 zwischen Neukirchen und Eisenach ein 36-jähriger Mann aus Berka/Werra mit seinem BMW angehalten und kontrolliert. Der Fahrer war durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,22. Es wurde eine Blutentnahme im Klinikum Eisenach durchgeführt. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Bei einer mobilen Verkehrskontrolle in Eisenach, Frankfurter Straße wurde der Fahrer eines Peugeot am Samstag morgen gegen 03.00 Uhr kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 23-jährige Fahrer aus Tiefenort unter Alkoholeinfluss (1,36 Promille) stand. Außerdem ist der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.
Im Zuge der Kontrolle wurde außerdem festgestellt, dass der Pkw nicht versichert und zugelassen war und die Kennzeichen missbräuchlich am Fahrzeug angebracht waren.

Fahrzeugaufbruch
Ein Fahrzeugaufbruch ereignete sich am Freitagabend auf dem Parkplatz des PEP-Einkaufszentrums in Hötzelsroda.
Der Geschädigte stellte seinen Audi A4 gegen 17.00 Uhr ab. Als er gegen 18.00 Uhr zum Pkw zurückkam, stellte er fest, dass die Türen offen sind.
Es wurde festgestellt, dass vermutlich das Fahrerschloss aufgebrochen wurde. Die bislang unbekannten Täter entwendeten aus dem Pkw einen Laptop im Wert von ca. 2500 EUR, welcher hinter dem Fahrersitz im Fußraum gestanden hatte.
Hinweise an die Polizei erbeten unter Tel. 03691/261-0

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Eine Familie aus Jena verunglückte am Samstagmittag mit ihrem Renault Laguna auf einem kurvigen Abschnitt der B 84 zwischen Eisenach und Förtha.
Der 31-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem Fahrzeug die B 84 von Eisenach kommend in Richtung Förtha. In einer scharfen Linkskurve kam das Auto aufgrund unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab.
In der weiteren Folge beschädigt das Fahrzeug eine dort befindliche Leitplanke, rutscht unter diese mit seinem Fahrzeug und bleibt an einem Baum über einem Wassergraben hängen. Dadurch wurden der Fahrer, seine 30-jährige Beifahrerin und der 5 Monate alte Sohn leicht verletzt und im Klinikum Eisenach behandelt.
Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Verkehrsunfall Kasseler Straße in Eisenach
Ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Freitag Nachmittag an der Kreuzung Kasseler Straße/An der Karlskuppe in Eisenach.
Der Fahrer eines Transporters aus Brück in Brandenburg beachtete bei der Abfahrt von der Autobahn A 4 Eisenach-West aus Richtung Frankfurt/Main nicht die Vorfahrt eines BMW Fahrers aus Eisenach, der auf der Kasseler Straße aus Richtung Krauthausen gefahren kam.
Beide stießen zusammen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers stieß in der weiteren Folge gegen zwei weitere Pkw, die gerade in die Kasseler Straße einbiegen wollten.
Der 29-jährige BMW Fahrer aus Eisenach wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei Fahrzeuge wurden abgeschleppt.
An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 19000 EUR.

Unfallflucht
Am Freitag Vormittag gegen 10.00 Uhr touchierte ein grüner Opel Astra einen Peugeot im Bereich Georgenstraße/Alexanderstraße in Eisenach. Der Peugeot hatte sich in der Georgenstraße zum links abbiegen eingeordnet. Der Opel war rechts an diesem vorbei gefahren und war seitlich mit dem Peugeot kollidiert, so dass ein Schaden von ca. 100 EUR am Peugeot entstand. Der Fahrer des Opel hielt an der Unfallstelle nicht an.
Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der PI Eisenach unter Tel. 03691/261-0 zu melden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top