Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach

Trunkenheitsfahrt
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am Freitag, gegen 22.57 Uhr, in der Tiefenbacher Allee in Eisenach ein Skoda einer Kontrolle unterzogen. Der beim 26-jährigen Fahrer durchgeführte Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,70 Promille.

Karambolage im Kreuzungsbereich
Gegen 12.30 Uhr befuhr am Sonntag eine 49-Jährige mit einem VW in Eisenach die „Kleine Rennbahn“ aus Richtung Siebenbornstraße kommend in zur Rennbahn. In Höhe der Ampelkreuzung Kasseler Straße/Rennbahn hielt die Fahrerin an der Lichtzeichenanlage an, fuhr aber bei „Rot“ los. In der weiteren Folge kollidierte der Wagen mit einem Seat, der die Kasseler Straße aus Richtung Stedtfelder Straße zur Katharinenstraße bei „Grün“ befuhr.
Auf Grund des Anstoßes drehte sich der Seat, schleuderte nach vorn vor den Bahndamm und kam entgegengesetzt der Fahrrichtung auf der Fahrbahn zum Stehen. Sowohl die Unfallverursacherin als auch die 52-jährige Fahrerin des Seat erlitten leichte Verletzungen. Der Seat war nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und musste mit Sachschaden von ca. 4000 € abgeschleppt werden. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 1000 € entstanden.

Fahrzeuge beschädigt
In der Nacht vom Samstag zu Sonntag hatten unbekannte Täter auf dem Parkplatz Bleichrasen in Eisenach zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt. An einem Renault wurde die Beifahrertür zerkratzt, beide Außenspiegel beschädigt sowie beide Kennzeichentafeln entwendet. Diese wurden jedoch in der Nähe des TOOM-Marktes wieder aufgefunden. Der am Fahrzeug hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 €. An einem Peugeot wurden ebenfalls die beiden Außenspiegel beschädigt sowie die vordere Kennzeichentafel abgerissen und verbogen.

In der Eisenacher Grimmelgasse hatten Unbekannte von Freitag zu Samstag die Heckscheibe eines am Fahrbahnrand geparkten Renaults eingeschlagen. Der am Fahrzeug angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 €.
Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 261-0 entgegen.

Randale in der Goethestraße
Gegen 11.35 Uhr erhielt die Polizei-Dienststelle Eisenach am Samstag die Mitteilung, dass mehrere Personen in der Gothaer Straße randalieren. Am Einsatzort eingetroffen wurde festgestellt, dass ein Verkehrszeichen über der Verankerung abgeknickt sowie an einem Kleintransporter Renault ein Außenspiegel beschädigt wurde. Die Schadenshöhe wurde mit ca. 100 € angegeben.
Auch hier nimmt die PI Eisenach Hinweise unter Tel.: 261-0 entgegen.

Geschwindigkeitskontrollen in den Hörselbergen
Am letzten Wochenende (Samstag und Sonntag) wurden im Bereich der Sättelstädter Brücke, durch die Verkehrspolizeiinspektion Gotha 16581 Fahrzeuge mit einem Geschwindigkeitsmessgerät überprüft.
836 Fahrzeugführer haben die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h überschritten und bekommen Post von der Zentralen Bußgeldstelle Artern. Davon erhalten 33 Fahrer zusätzlich Fahrverbote.
Einige sehr eilige durchfuhren den Messbereich mit 164; 151; 149 und 147 km/h.
Durch die Kollegen der Autobahnstreife wurden acht ausländische Fahrzeugführer angehalten, die vor Ort ihren Verkehrsverstoß bezahlen mussten.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Am 22.02.2009 gegen 13.45 Uhr ereignete sich in Eisenach, Mühlhäuser Straße ein Verkehrsunfall mit einer Schadenshöhe von ca. 500 EURO. Eine 69-jähriger Frau musste mit ihrem Mercedes an der Lichtsignalanlage zur Autobahnauffahrt Eisenach-Mitte verkehrsbedingt halten. Ein 40-jähriger Mann der ebenfalls anhalten wollte bremste zu spät ab und rollte auf den Pkw der Frau.
Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 40-jährigen Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,83 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person ereignete sich am 22.03.2009 gegen 13.15 Uhr in Eisenach, Mühlhäuser Straße.
Eine 19-jährige Fahrerin eines Seat erkannte zu spät, dass ein 71-jähriger Mann seinen vor ihr fahrenden Mercedes abbremste.
Es kam zu einem Zusammenstoß. Dadurch wurde eine 60-jährige Beifahrerin des 71-Jährigen verletzt.

Folgenlose Trunkenheitsfahrten
Eine folgenlose Trunkenheitsfahrt wurde am 22.03.2009 gegen 06.05 Uhr in Stregda, Mühlhäuser Chaussee festgestellt. Hier wurde ein 22-Jähriger mit seinem BMW einer Kontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Gegen den Mann wurde ebenfalls ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top