Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Polizei Waltershausen

Beschreibung:
Bildquelle: Polizei Waltershausen

Berichte der Polizei Eisenach

Verkehrskontrolle im Mariental in Eisenach
Durch die Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Gotha wurde im Eisenacher Mariental eine Verkehrskontrolle des Schwerverkehrs auf die Einhaltung der Ladungssicherung und der Lenk- und Ruhezeiten durchgeführt.
Bei dieser Kontrolle wurde ein Ford Fiesta angehalten, der von weitem den Anschein hatte, überladen zu sein.
Nachdem die Polizeibeamten das Fahrzeug angehalten hatten, trauten sie ihren Augen nicht. Der Fahrzeugführer führte mit seinem Fiesta einen Holztransport der ungewöhnlichen Art durch.

Der Fahrer hatte sechs Stämme Holz mit einem Durchmesser bis ca. 30 cm und einer Länge von ca. 2,50 Meter transportiert.
Die Holzfuhre wurde sofort aus dem Verkehr gezogen und dem Fahrer wurde mitgeteilt, dass er mit diesem Transport nicht nur sich selbst gefährdete sondern auch andere Verkehrsteilnehmer, da die Ladung überhaupt nicht gesichert war.
Eine Anzeige wurde gefertigt.

Ampelüberwachung in der Mühlhäuser Straße
Am Mittwoch, dem 13.05.2009 wurde in Eisenach in der Mühlhäuserstraße an der Ampelkreuzung Marktkauf, eine Verhaltenskontrolle der Fahrzeugführer durchgeführt.
Durch die Verkehrspolizeiinspektion Gotha wurde festgestellt, dass vier Fahrzeugführer die rote Ampel in Richtung Mühlhausen nicht beachteten.
43 Fahrer sind bei der Farbe rot, bei angebrachten Grünpfeil, ohne an der Anhaltelinie anzuhalten nach rechts abgebogen (50 Euro drei Punkte). Dadurch wurden einige Linksabbieger aus Richtung Stregda kommend behindert (bei möglicher Gefährdung 60 Euro und 3 Punkte).
Außerdem konnten sieben Fahrer das Telefonieren nicht lassen und 63 mal wurde festgestellt das der Sicherheitsgurt nicht angelegt war.

Radfahrerin übersehen
Am Mittwoch, 13.05.09, gegen 13.40 Uhr, kam es in Eisenach, Altstadtstraße, zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Radfahrerin.
Eine 56-jährige Ford-Fahrerin aus dem Wartburgkreis wollte vom Parkplatz eines Supermarktes, in der Altstadtstraße, fahren. Nach Angaben von Zeugen schaute sie nur nach links und fuhr dann los. In dem Moment kam von rechts eine 69-jährige Radfahrerin aus Eisenach auf dem Radweg gefahren.
Die Ford- Fahrerin muss wohl die Radfahrerin übersehen haben und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde die Radfahrerin verletzt. Sie wurde im Sankt Georg Klinikum untersucht. Sie trug zum Glück nur Prellungen davon und konnte nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause entlassen werden.

Zeugen gesucht nach Unfallflucht
Am Mittwoch, 13.05.09, gegen 10.15 Uhr, fuhr ein Unbekannter mit seinem Pkw aus einer Reinigungsbox an der Tankstelle in der Mühlhäuserstraße rückwärts heraus. Er stieß dabei mit einem dahinterstehenden Opel-Astra zusammen. Der unbekannte Fahrer stieg aus und sagte zu dem 82-jährigen Opelfahrer, er habe keinen Schaden verursacht. Der zu sehende Schaden wäre schon alt. Er setzte sich wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon. Der ältere Herr konnte sich vor Aufregung den Typ und das Kennzeichen nicht merken. Der Schaden am Opel wurde mit 100 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

«Holzmafia» schreckt nicht einmal vor Wegweiser zurück
Am Mittwoch, gegen 19.00 Uhr, wurde die Polizei Eisenach durch einen Bürger darüber informiert, dass in Wilhelmsthal ein Wegweiser entwendet wurde.
Bei dem Wegweiser handelte es sich um einen Baumstamm. An diesem waren Hinweistafeln angebracht. Als die Beamten am Tatort eintrafen, stellten sie fest, dass der Baumstamm oberhalb der Bodenverankerung «sauber» durchtrennt war. Die Hinweistafeln lagen um den Rest des Stammes verteilt. Der Stamm selber fehlte. Etwa in 10 Meter Entfernung lag vermutlich das Dach des Wegweisers, Bretter mit Dachpappe überzogen.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

«Süßer Dieb»
Im Zeitraum vom 02.05.09 bis 09.05.09 entwendeten Unbekannte oberhalb des Bürgerhauses von Großburschla ein Bienenvolk.
Es handelte sich dabei um fünf übereinander gestapelte Holzkisten, die jeweils mit einem doppelten «ww» als Brandzeichen versehen waren.
Auf einer Kiste stand «Zuchtvolk 204».
Der Schaden wurde mit 600 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top