Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach

Kettenreaktion
Zu einem Auffahrunfall kam es am Donnerstag auf der Rennbahn. An einem Fußgängertunnel musste ein Renault-Fahrer verkehrsbedingt halten. Zwei nachfolgende Fahrzeuge konnten noch anhalten. Als Dritter folgte der Fahrer eines BMW. Er fuhr auf das letzte Fahrzeug auf und schob die vor ihm Haltenden zusammen. Eine Person wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 4000 Euro.

Zu tief ins Glas geschaut
Mitarbeiter einer Firma hatten am Donnerstagabend die Polizei verständigt. Ein 52-jähriger Kollege war alkoholisiert an der Arbeit erschienen und wollte mit seinem Pkw den Heimweg antreten. Polizeibeamte konnten ihn in der Bahnhofstraße stoppen. Ein Alko-Test ergab einen Wert von 2,62 Promille. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Sachbeschädigung
In der Zeit vom 06.09.2007 bis 20.09.2007 wurde ein VW Lupo in Eisenach beschädigt. Das Fahrzeug war in der Stedtfelder Straße vor einem Wohnblock geparkt. Auf unbekannte Art und Weise wurde die Motorhaube stark eingedrückt. Es entstand ein Schaden von 800 Euro.

Baumschnitt war nicht mehr möglich
Ein 67-Jähriger wollte am Donnerstag in Ütteroda an der Hohleite auf einer Wiese einen Baum beschneiden. Mit Leiter und Astschere rückte er dem Baum zu Leibe, als ihm einfiel, dass er etwas vergessen hatte. So fuhr er nach Hause. Als er nach ca. einer Stunde zurückkam, waren Leiter sowie Schere nicht mehr da.

Zu spät gebremst
Am Mittwoch gegen 18 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der Bundesstraße 7 zwischen Eisenach und Wutha. Verkehrsbedingt musste ein 36-jähriger Seatfahrer abbremsen und eine 20-jährige Renaultfahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Seat auf. Im Seat befanden sich drei kleine Kinder, die auf den ersten Blick nicht verletzt schienen. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Mann stürzte vom Mofa – volltrunken
Eine 60-jährige Frau war am Mittwochabend zusammen mit ihrem 65-jährigen Ehemann mit einem Mofa in Wutha-Farnroda unterwegs. Die Eheleute hatten Alkohol getrunken. Die Frau fuhr und er war Sozius. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache fiel der Mann vom Mofa und verletzte sich dabei schwer und musste ins Klinikum gebracht werden. Die Frau war so betrunken, dass sie die Nacht im Gewahrsam der Polizei verbrachte. Beide konnten aufgrund ihres Alkoholpegels keinerlei Angaben zu dem Unfall machen.

12 Tonnen Straßenpflaster weg
Wie der Polizei Eisenach jetzt bekannt wurde, entwendeten Unbekannte 12 Tonnen Granitpflastersteine vom Bauhof in der Gaswerkstraße in der Zeit zwischen dem 13.09.2007 und dem 18.09.2007. Dieses Straßenpflaster war in der Gaswerkstraße nur zwischengelagert und gehörte eigentlich zu der Baustelle in der Grimmelgasse in Eisenach, wo es jetzt wieder eingebaut werden sollte. Der Schaden wird von den Verantwortlichen auf ca. 1500 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die eventuell von dem Abtransport der Steine etwas mitbekommen haben. Hinweise bitte unter 03691-2610.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top