Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Unachtsamkeit
Am 08.02.2008 ereignete sich gegen 11.45 Uhr «Am Stein» in Seebach ein Verkehrsunfall, bei dem ein, an einer Gefällstrecke geparkter Skoda, wegen ungenügender Sicherung ins Rollen geriet. Hierbei beschädigte das rollende Fahrzeug vier Poller einer Feuerwehrzufahrt und kam schließlich an einem, ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten Ford zum stehen. Der Sachschaden an den Pollern wird durch die Polizei auf 2300 Euro geschätzt.

Kollision mit Gegenverkehr
Am 08.02.2008 ereignete sich auf der L1017 zwischen Creuzburg und Mihla ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.
Der Fahrer des Lkw Mercedes befuhr die L1017 aus Richtung Creuzburg kommend, nach Mihla. Aus Richtung Mihla befuhr der Fahrer einer Sattelzugmaschine Mercedes ebenfalls die L1017. Kurz vor der Ortslage Creuzburg kollidierten beide Fahrzeuge jeweils mit dem linken Außenspiegel. Die umherfliegenden Teile berührten einen Opel, der ebenfalls die L1017 befuhr. Der Sachschaden wird durch die Polizei auf insgesamt 350 Euro geschätzt.

Diebstahl von drei Pollern
Durch unbekannte Täter wurden in der Zeit von Freitag den 07.02.2008, 23.00 Uhr bis Samstag, den 08.02.2008, 10.15 Uhr drei Poller von einem Grundstück in der Alexanderstraße in Eisenach entwendet. Der Beuteschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

Diebstahl einer Fahne und Sachbeschädigung mit Fahnenmast
Durch unbekannte Täter wurde im Zeitraum vom 08.02.2008, 21.30 Uhr bis zum 09.02.2008, 05.20 Uhr ein Fahnenmast, vor einem Geschäftshaus in Ruhla, aus der Verankerung gezogen und die daran befestigte Fahne entwendet. Durch den umgefallenen Fahnenmast wurden eine Dachrinne, Dachziegeln und ein Getränkeautomat, der sich vor dem Geschäftsgebäude befindet, beschädigt.
Der Sachschaden wurde auf 250 Euro geschätzt. Der Beuteschaden beläuft sich auf 200 Euro.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise an die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610.

Fahren unter Alkohol
Am Freitag den 08.02.2008 zwischen 17.50 Uhr und 18.40 Uhr wurde der Fahrer eines Lkw MAN in der Marienstraße, einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Mit dem 52 Jahre alten Fahrer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser Test ergab einen Wert von 2,32 Promille. In der weiteren Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt und gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Am Samstag, den 09.02 08 gegen 02.25 Uhr wurde an der Rennbahn ein 22 Jahre alter BMW-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der anschließend durchgeführte Test ergab einen Wert von 1,07 Promille. Ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde durch die Beamten eingeleitet.

PKW gegen Haus gefahren
Am 10.02.08, gegen 01.35 Uhr, kam ein Fiat-Fahrer in Oberzella von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Zuvor war er in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Verursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4500 EUR. Personen wurden nicht verletzt.

Moped weg
Unbekannte Täter entwendeten von einem Grundstück in der Aschenbergstraße in Bad Liebenstein ein abgestelltes braunes Moped S 51 mit dem Versicherungskennzeichen 273RZZ im Wert von ca. 400 EUR. Die Tatzeit erstreckt sich vom 10.02.08, 00.00 Uhr bis gegen 16.00 Uhr.

Verkehrsmaßnahmen
Am Wochenende wurden zehn Verkehrsunfälle aufgenommen, davon zwei, bei denen die Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung standen. Desweiteren wurden zwei folgenlose Trunkenheitsfahrten im Ordnungswidrigkeitsbereich festgestellt und ein Radfahrer wurde kontrolliert, welcher Drogen zu sich genommen hatte.
Demgegenüber stehen 130 geahndete Verkehrsordnungswidrigkeiten und bei 30 Fahrzeugen wurden erhebliche technische Mängel festgestellt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top