Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Crash in Gerstungen auf der Kreuzung
Am 14.02.2008, ca. 19.30 Uhr, kam es in Gerstungen auf der Kreuzung Landstraße/Richelsdorfer Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Renault und einem Seat.
Eine 53-jährige Renault-Fahrerin befuhr die Landstraße aus Gerstungen kommend in Richtung Obersuhl. An der Kreuzung zur Richelsdorfer Straße missachtete sie die Vorfahrt und kollidierte mit einem Seat. Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden an den Pkw ca. 4500 €.

Fuchs überquerte die B 84
Ein 18-Jähriger aus Marksuhl befuhr am 14.02.2008, um 14.10 Uhr, mit seinem VW Polo die B 84 aus Förtha kommend in Richtung Marksuhl. In einer Rechtskurve überquerte plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn von rechts nach links. Der junge Fahrer versuchte auszuweichen, kam ins Schleudern und in der der weiteren Folge nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei fuhr er einen Leitpfosten um und prallte gegen eine Böschung, wo er im Straßengraben zu stehen kam. Sachschaden am Pkw 6000 €.

6-Jährige auf dem Nachhauseweg angefahren
Am 14.02.2008 wurde die Eisenacher Polizei erst über einen Schulwegunfall informiert. Eine 6-jähriges Mädchen aus Mihla ist am 13.02.2008, um 13.45 Uhr, in Mihla in der Schulstraße (Bushaltestelle) aus dem Bus gestiegen und vor dem Bus über die Straße gelaufen. Da war plötzlich ein Auto, welches das Kind anstieß. Das Kind fiel auf die Straße. Die Pkw-Fahrerin kümmerte sich sofort und die 6-Jährige und brachte sie nach Hause. Anschließend wurde das Kind ins Krankenhaus gefahren, denn sie hatte sich beim Sturz den rechten Zeigefinger gebrochen.

Einbruch auf einer Baustelle in Stockhausen
In der Zeit zwischen dem 13.02.2008, 16.30 Uhr und dem 14.02.2008, 07.20 Uhr, brachen Unbekannte in einen Radlader, der vor einem Baucontainer abgestellt war, ein. Aus einem Baucontainer entwendeten die Diebe ein Notstromaggregat, 20 Liter Diesel im Kanister, eine Kettensäge MS 23. Sachschaden 3000 € und Beuteschaden 750 €.

Einbruchsdiebstahl in die Turnhalle
Während junge Leute am Donnerstagabend in der Turnhalle Stedtfelder Straße Sport trieben, drangen Unbekannte in die Umkleideräume ein und entwendeten Handys sowie Geldbörsen. Sachschaden 100 € und Beuteschaden 670 €.

Was alles so passiert
In einem Eisenacher Hotel händigte die Rezeptionsdame einen polnischen Gast aus Versehen den falschen Zimmerschlüssel aus. Als sie ihren Fehler bemerkte, machte sie sich auf die Suche nach dem Gast. Sie vermutete ihn in einem benachbarten Zimmer, traf da im Bett liegend nur einen anderen Mann an. Die Frau bekam es mit der Angst zu tun, schloss sich in ihr Büro ein und verständigte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, gingen sie zusammen mit der Rezeptionsdame erneut auf die Suche nach dem polnischen Gast. Laut Hotelbelegungsplan war das andere benachbarte Zimmer, des eigentlichen gebuchten, frei. In diesem fand man letztlich auch der polnische Gast und der hatte auch ganz rechtmäßig den richtigen Schlüssel zum Zimmer. Die Rezeptionsdame räumte ein, sich bei der Herausgabe des Schlüssel vergriffen zu haben.

Fahrzeug gegen Felsen geprallt
Aufgrund mangelhafter Bereifung und widrigen Fahrbahnbedingungen kam am 14.02.08, gegen 04.00 Uhr, ein Kia-Fahrer auf der Verbindungsstraße zum Schloss Altenstein von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Felsen. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4000 EUR.

Ins Schleudern geraten
Nasse Fahrbahnverhältnisse waren auch die Ursache für einen Verkehrsunfall am 14.02.08, gegen 07.10 Uhr, zwischen Urnshausen und Mebritz. Ein VW-Fahrer geriet ins Schleudern, fuhr in den Straßengraben und überschlug sich. Der Fahrzeugführer erlitt dabei leichte Kopfverletzungen. Am Fahrzeug entstand ca. 5000 EUR Blechschaden.

Diebe entwendeten Kompletträder aus Autohaus
Unbekannte Täter gelangten nach dem gewaltsamen Öffnen eines Tores der Umfriedung in der Nacht zum 14.02.2008 auf das Gelände eines Autohauses in der Mühlheimer Straße in Tiefenort und entwendeten aus einem Container 25 Sätze Kompletträder. Der Container war zuvor von den Tätern aufgehebelt worden. Die Kompletträder, insgesamt also 100 Alu-Felgen und Reifen, wurden vermutlich mit einem Lastwagen abtransportiert. Es entstand ein Schaden von über 35000 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top