Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Trunkenheitsfahrt
Am Sonntag, gegen 03.10 Uhr, wurde an der Karlskuppe in Eisenach ein Fiat angehalten, der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 29-jährigen Eisenachers fest.
Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,62 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Fahrer schwer verletzt, Motorrad Totalschaden
Gegen 15.35 Uhr befuhr am Sonntag ein 27-Jähriger aus Gumpelstadt mit einem Kraftrad Suzuki die B 19 aus Eisenach kommend in Richtung Wilhelmsthal. Beim Einfahren in eine Linkskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Der Fahrer kam hinter der Leitplanke schwer verletzt zum Liegen. Das Krad steckte unter der Leitplanke.
Am Fahrzeug war Totalschaden in Höhe von ca. 3000 € entstanden.

Gefährdung des Straßenverkehrs
Gegen 00.20 Uhr kam es am Sonntag auf der B 7, im Kreisel zu einem Auffahrunfall. Ein Fiat, gefolgt von einem VW befuhren die B 7 aus Eisenach kommend in Richtung Creuzburg. Im Kreisverkehr kam es zum Auffahrunfall. Der Fahrer des Fiat bremste im Kreisverkehr sein Fahrzeug stark ab, so dass das Nachfolgefahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen kam und auffuhr. An beiden Fahrzeugen war Sachschaden in Höhe von je ca. 500 € entstanden. Der Fahrer des Fiat stieg aus seinem Fahrzeug, wobei er dem VW-Fahrer ins Gesicht schlug. Im Nachhinein wurde bekannt, dass der Fiat-Fahrer vor dem Unfall den Geschädigten von der Straße drängen wollte.

Radkappen gestohlen – Fahrzeug zerkratzt
Vom Samstag zu Sonntag hatten unbekannte Täter von einem am Karlsplatz geparkten Renault die Radkappen im Wert von ca. 20 € gestohlen. Des Weiteren befand sich auf der Beifahrerseite ein ca. 70 cm langer Kratzer.

Einbruch in Büro
Beim Versuch, in ein Büro einer Firma in der Katharinenstraße in Eisenach einzubrechen, hinterließen unbekannte Täter an einem Fenster Sachschaden in Höhe von ca. 200 €.

Fünf Kleinkrafträder entwendet
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag brachen Unbekannte eine Garage im Gewerbegebiet in der Hellwigstraße in Wutha-Farnroda auf. Aus dieser entwendeten der/die Täter insgesamt fünf Simson Kleinkrafträder (1 rotes S 51; ein metallic-rotes S 51, ein weiß-gelbes S 51, eine grün-schwarze Schwalbe sowie ein blaues S 50). Des Weiteren fehlen ein Schweißinverter, ein Winkelschleifer sowie ein Nusskasten. Die gestohlenen Gegenstände haben einen Gesamtwert von ca. 3170 €. Der an der Garagentür angerichtete Sachschaden beträgt ca. 250 €.

Wildunfälle
B 285 vor Neidhartshausen: Gegen 21.10 Uhr am 01.03.08 überquerte ein Wildschwein die Fahrbahn und ein herannahender Renault prallte mit dem Tier zusammen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 EUR. Personen wurden nicht verletzt.

Zwischen Andenhausen und Empfertshausen ereignete sich gegen 21.20 Uhr ein gleichartiger Unfall. Hier stieß eine Pkw-Fahrerin mit einem die Fahrbahn überquerenden Reh zusammen. Das verletzte Tier wurde durch einen Jagdpächter getötet. Schaden: ca. 100 EUR.

Straßenlampenmast gerammt
Am 01.03.08, gegen 23.30 Uhr, kam die Fahrerin eines Ford in der Rhönstraße von Bad Salzungen in einer Rechtskurve ins Schleudern und prallte gegen den Mast einer Straßenlampe. Dieser stürzte auf einen Metallzaun und beschädigte diesen. Der Gesamtschaden wird mit ca. 12500 EUR angegeben.

Aufgefahren
Eine Pkw-Fahrerin bemerkte auf der Fahrbahn (B 19 Etterwinden-Waldfisch) ein totes Tier, hielt ihr Fahrzeug an und stieg aus, um nach diesem zu sehen. Ein nachfolgender Pkw erkannte die Situation zu spät, überfuhr das Tier und hielt ebenfalls sein Fahrzeug an. Die Fahrerin eines herannahenden dritten Pkw konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf das vor ihr haltende Fahrzeug auf. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Blechschaden beläuft sich auf ca. 6000 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top