Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Alkoholfahrer festgestellt
Gegen 10.15 Uhr am 10.03.08 stellten Polizeibeamte in Kaltenlengsfeld den Fahrer einer Crossmaschine fest, der nicht im Besitz eines Führerscheins war, außerdem war das Fahrzeug nicht pflichtversichert. Während der Kontrolle wurde weiterhin festgestellt, dass der Fahrer unter Einwirkung von Alkohol stand. Der Alkomatwert betrug 1,18 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und eine Anzeige gefertigt.

Vorfahrt missachtet
An der Einfahrt zum Parkplatz Herkules-Markt von Bad Salzungen übersah ein Pkw-Fahrer einen aus Richtung Leimbach kommenden Audi und stieß mit diesem zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 3500 EUR. Unfallzeit: 10.03.08, gegen 18.05 Uhr.

Rad hat sich selbständig gemacht
In der Borntalstraße (Merkers) löste sich am 11.03.08, gegen 07.00 Uhr, von einem Lkw plötzlich ein Rad und rollte unkontrolliert gegen einen Pkw. Personen kamen nicht zu Schaden. Ermittlungen zur Unfallursache und Schaden werden noch geführt.

Bei «Rot» über die Kreuzung
12000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 6.25 Uhr im Kreuzungsbereich Bahnecke ereignete.
Der Fahrer eines Mitsubishi wollte den Kreuzungsbereich von der Langensalzaer Straße in Richtung A4 kreuzen. Hierbei übersah er einen Nissanfahrer, der sich in der Grünphase mit seinem Fahrzeug in Richtung Altstadtstraße bewegte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge wobei der Fahrer des Nissans leicht verletzt wurde.

Fußgänger schwer verletzt
Ein 73-jähriger Fußgänger überquerte am Montag gegen 15.40 Uhr die Nikolaistraße in Richtung Deutsche Bank. Dazu benutzte er aber nicht den Fußgängerüberweg, sondern querte die Fahrbahn ca. 5-10 m daneben. Eine 51-jährige Opelfahrerin wollte von der Alexanderstraße nach links in Richtung Sophienstraße abbiegen. Hierbei übersah sie den Fußgänger. Beim Zusammenstoß kam der Rentner zu Fall und erlitt eine Rückenverletzung. Der Mann musste im Klinikum stationär aufgenommen werden. Am Opel entstanden keine sichtbaren Schäden.

Ladendieb flüchtete
Am Montag gegen 11 Uhr entwendete ein Mann aus der Müller-Drogerie in der Karlstraße drei Packungen Parfüm. Der Dieb entkam, konnte aber in der Querstraße vom Ladendetektiv gestellt werden. Nachdem der Ladendetektiv das Beutegut an sich genommen hatte, flüchtete der Langfinger in unbekannte Richtung.
Der Mann wird auf ca. 25 Jahre geschätzt und ist von schlanker Gestalt.
Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizei unter Tel. 03691-2610.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top