Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Gegen Leitplanke geschleudert
Auf der Landstraße zwischen Hörschel und Eisenach prallte ein 25-Jähriger mit seinem BMW gegen die Leitplanke. Er war am Montagmorgen gegen 6.30 Uhr zu schnell unterwegs. Durch den Aufprall geriet das Auto ins Schleudern und prallte auch gegen die Schutzplanke der Gegenfahrbahn. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 8500 Euro.

Fahranfängerin missachtete Vorfahrt
Eine 18-jährige Renaultfahrerin beachtete an der Kreuzung Kasseler Straße/An der Karlskuppe die Vorfahrt nicht und stieß mit einem Mercedes-Kleintransporter zusammen. Der Unfall ereignete sich am Montag um 18 Uhr. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf 6000 Euro geschätzt.

40 Meter Kabel weg
Unbekannte entwendete zwei Verlängerungskabel von einer Firma in der Adam-Opel-Straße. Ein Vertreter der geschädigten Firma gab an, dass der Diebstahl in der Zeit zwischen dem 14.03. und dem 17.03.2008 passiert sein müsse. Die Täter waren nicht in der Firma, sondern entwendeten das Diebesgut vom frei zugänglichen Firmengelände. Insgesamt wurden 40 Meter Verlängerungskabel gestohlen und der Schaden auf 500 Euro beziffert.

Auffahrtsschienen für Rollstuhlfahrer gestohlen
In der Nacht von Samstag zu Sonntag entwendeten Unbekannte zwei Alu-Auffahrtsschienen an der Alten Mälzerei. Diese Schienen ermöglichen Rollstuhlfahrern in die Alte Mälzerei zu kommen, um sich Theatervorstellungen anzusehen. Der geschädigte Diakonie-Verbund schätzte den Beuteschaden auf 250 Euro.

Garagentore demoliert
Am Wochenende beschädigten Unbekannte drei Garagentore in der Ernst-Thälmann-Straße, nahe Michelsbach. Es handelte sich hierbei um Holztore, die eingetreten oder eingeschlagen waren. da sich noch nicht alle Geschädigten gemeldet haben, ist nicht bekannt, ob aus den Garagen etwas entwendet wurde. Der reine Sachschaden beläuft sich auf ca. 900 Euro.

Diebe in Brauerei
In das Büro der Brauerei Eisenach drangen Unbekannten am Wochenende ein und stahlen Bargeld und Truckmodelle. Die Täter zerstörten Fensterscheiben, Türblätter und Türrahmen und gelangten so in das Innere des Gebäudes in der Wartburgallee. Außerdem durchwühlten sie Schränke und Schreibtische. Der Schaden beläuft sich nach erstem Überblick auf ca. 400 Euro.

Fahrbahnglätte führte zu Unfall
Gegen 05.40 kam es am Dienstag in Höhe Schacht II bei Sünna in Folge Fahrbahnglätte zu einem Auffahrunfall, an dem drei Pkw beteiligt waren. Infolge des Unfalls musste die B 84 bis gegen 08.45 Uhr gesperrt werden.
Die Polizeiinspektion appelliert an alle Fahrzeugführer, sich auf die angekündigten winterlichen Fahrbedingungen, auch über die Osterfeiertage, einzustellen.

Das bedeutet für alle Verkehrsteilnehmer:
– erhöhte Aufmerksamkeit
– vorausschauendes Fahren
– längere Fahrtzeiten einplanen.

Zusammenstoß
Am 17.03.08, gegen 07.20 Uhr, übersah der Fahrer eines KOM beim Ausfahren aus der Grundschule Geisa einen von links kommenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird mit ca. 1500 EUR beziffert.

Leuchten beschädigt
Unbekannte Täter beschädigten in der Feldstraße von Barchfeld zwei Außenleuchten an der Grundstücksausfahrt einer Gaststätte. Die Täter verursachten Sachschäden in Höhe von ca. 250 EUR. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben können.

Sachbeschädigungen
In Bad Liebenstein begingen unbekannte Täter im Zeitraum vom 16. zum 17.03.08 Sachbeschädigungen, indem sie eine Glasscheibe an der Bushaltestelle zerschlugen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top