Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Diebe warteten mit auf Polizei
Auf dem Gelände des ehemaligen FER-Werkes in der Oppenheimstraße, erwischte die Polizei am Donnerstag zwei Diebe. Ein Zeuge hatte die Täter beobachtete und die Beamten gerufen. Die beiden Männer hatten die ehemalige Galvanik betreten und dort mit einem Bolzenschneider Aluminiumkabel durchtrennt. Als die Polizei kam, lagen die Kabel zum Abtransport bereit und die Täter waren ebenfalls noch mit dem Zeugen vor Ort.

Trickbetrüger unterwegs
Am Donnerstag zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt in eine Wohnung und stahl Unterlagen und eine Armbanduhr. Der Täter gab sich gegenüber einer 96-jährigen Frau als Heizungsmonteur aus. Die alte Dame war zur Tatzeit allein in der Wohnung und leidet an Altersdemenz und ist sehbehindert. Als ihre Tochter nach Hause kam und sie von dem «Besuch» des Monteurs erfuhr, stellte sie den Diebstahl fest.

Junge Frau rastete aus
Am Donnerstagnachmittag betrat eine junge Frau mit Kinderwagen ein Café am Karlsplatz und wollte dort auf die Toilette. Als sie von einer Mitarbeiterin des Cafés erfuhr, dass sie dafür 50 Cent bezahlen müsse, rastete die junge Frau aus. Sie beleidigte die Angestellte und schlug ihr mit der Faust vor den Kopf. Außerdem warf sie noch fünf Stühle um und verließ das Café wieder. Draußen wartete ihre Bekannte und zusammen flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Fahrzeugteile gestohlen
In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag entwendete Unbekannte verschiedene Fahrzeugteile von einem Autohaus in Hötzelsroda. Die Täter stahlen Radkappen, Scheibenwischer und Außenspiegel. Alle Fahrzeuge befanden sich auf dem Außengelände. Außerdem beschädigten sie eine Stoßstange. Das geschädigte Autohaus schätzte den Gesamtschaden auf 2800 Euro.

Sportlerheim war Ziel
Das Sportlerheim von Urnshausen war Ziel von unbekannten Einbrechern, die im Zeitraum vom 16. zum 17.04.08 gewaltsam eindrangen und Spirituosen im Wert von ca. 260 EUR entwendeten. Der dabei verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 1200 EUR.

Verkehrsunfälle häufen sich
Seit Jahresbeginn 2008 häufen sich die Verkehrsunfälle im Bereich der B 285 Langenfeld-Urnshausen am km 2,4 – 2,6 (Linkskurve außerorts). Insgesamt wurden vier Verkehrsunfälle mit zwei Verletzten aufgenommen.
Die Verkehrsunfälle ereigneten sich in drei Fällen bei nasser Fahrbahn und einmal war die Straße winterglatt.
Die Polizei weist alle Fahrzeugführer darauf hin, dass die Geschwindigkeit in den Kurvenbereichen entsprechend dem Verlauf, der Sichtverhältnisse und den Witterungsbedingungen anzupassen ist.

Die Polizei informiert
Ab sofort ist der Kontaktbereichsbeamte Bad Liebenstein unter der neuen Rufnummer 036961-734506 zu erreichen.

Rentnerin angefahren
Ein 42-jähriger Renaultfahrer wollte sein Fahrzeug am Parkplatz Karlskuppe ausparken. Beim leichten Zurückrollen bemerkte er plötzlich einen leichten Anstoß. Er brachte sein Auto unverzüglich zum Stehen und vergewisserte sich was passiert war. Hinter dem Renault lag eine 88-jährige Frau. Sie war unverletzt und gab an, keinen Arzt zu benötigen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top