Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Tür aufgebrochen
Wie am Donnerstag bekannt wurde, haben Unbekannte in Treffurt, Torstraße 3 die Eingangstür eines leerstehenden Gebäudes der Stadt Treffurt aufgebrochen und beschädigt.
Tatzeit ist vermutlich 31.05.08 18.00 Uhr bis 01.06.08 10.00 Uhr. Personen, welche entsprechende Beobachtungen im Tatzeitraum gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Bier aus Gartenlaube entwendet
Unbekannte haben in der Zeit vom 03.06.08 17.00 Uhr bis 05.06.08 10.30 Uhr in Stedtfeld einen Garten aufgebrochen und hier zwei Flaschen Bier und eine Standuhr entwendet. Zuvor hatten die oder der Täter am Grundstück der Gartenlaube und am Nachbargrundstück den Maschendrahtzaun zerschnitten, um so auf die Grundstücke zu gelangen. Auch hier bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Geldbörse weg
In der Zeit vom 03.06.08, 17.45 Uhr bis 04.06.08 16.00 Uhr ist einem Kurierfahrer seine schwarze Geldbörse abhanden gekommen. Wahrscheinlich ist, dass eine ihm unbekannte Person einen unbeobachteten Moment ausnutzte, um aus dem offenstehenden Kurierfahrzeug die Geldbörse samt Inhalt zu entwenden. Das ganze könnte sich in der Bachstraße von Eisenach abgespielt haben. Auch hier sucht die Polizei Zeugen.

Vorfahrt nicht beachtet
Weil eine Peugeot-Fahrerin auf der Kreuzung Barchfelder Straße – Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein die Vorfahrt nicht beachtete, kam es zum Zusammenstoß mit einem Golf. Der Schaden beläuft sich auf ca. 6000 EUR. Personen wurden nicht verletzt.
Unfallzeit: 05.06.08, gegen 15.40 Uhr


Durch Unaufmerksamkeit eines Nissan-Fahrers kam es zum Auffahrunfall am 05.06.08, gegen 17.30 Uhr, in der Langen Gasse von Barchfeld. Der Gesamtschaden wird mit ca. 2100 EUR angegeben. Es gab keine Verletzte.

Anhänger führungslos
Am Donnerstagfrüh gegen 06.30 Uhr ereignete sich in Stregda, Ringstraße ein ungewöhnlicher Unfall. Hier machte sich ein Lkw-Anhänger selbständig und begrub einen Zaun einer ansässigen Firma unter sich. Wahrscheinlich ist, dass unbekannte Täter die Anhängekupplung und Bremsschläuche lösten, was dem Lkw-Fahrer zum Unfallzeitpunkt nicht auffiel. Nachdem der Fahrer den dem Lkw starten wollte, fuhr der Anhänger ohne Zugfahrzeug davon. Personenschäden sind nicht entstanden.
Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr.

Jäger ohne Gewissen
Am 05.06.08 gegen 23.00 Uhr kontrollierten Beamte der PI Eisenach ein Fahrzeug in Stockhausen. Der Fahrzeugführer aus dem Landkreis Gotha war zuvor auffällig geworden, wegen seiner unsicheren Fahrweise. Er absolvierte den Atemalkoholtest mit 2,40 Promille. Der 37-jährige Mann, der Jäger ist, hatte zudem eine Pistole im Handschuhfach. Die Waffe wurde vorsorglich sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt und die entsprechenden Verfahren eingeleitet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top