Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Täter gefasst
Durch Hinweise aus der Bevölkerung von Bad Salzungen wurden am 11.06.08, gegen 23.00 Uhr, drei Jugendliche festgestellt, die in den Bereichen Flößrasen, Goethepark und Niederborn bis zur August-Bebel-Straße mehrere Müllkübel umwarfen, eine Ampelanlage am Bahnübergang sowie Verkehrsschilder beschädigten. Die Täter im Alter von 23 – 28 Jahren standen unter Alkoholeinfluss und wurden in Gewahrsam genommen.
Die Ermittlungen dauern an. Den Tätern drohen Anzeigen wegen Sachbeschädigung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.

Zeugen gesucht
In Eckhardtshausen stahlen Unbekannte die Rückleuchten eines Anhängers und die Weitwinkelzapfwelle einer landwirtschaftlichen Arbeitsmaschine. Der 48-jährige geschädigte Landwirt gab gegenüber der Polizei an, dass die Tatzeit zwischen Freitag 16 Uhr und Mittwoch 15 Uhr liege. Ihm sei ein Schaden von ca. 940 Euro entstanden. Die Arbeitsmaschine und der Hänger standen auf der Wiese vor dem Reitplatz in Eckardtshausen. Die Polizei sucht Hinweise aus der Bevölkerung zu diesem Diebstahl. Telefon: 03691-261169.

Motorradfahrer schwer verletzt
Am Mittwochabend kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw in der Amrastraße. Die 54-jährige VW-Fahrerin übersah beim Abbiegevorgang in die Rosenstraße den 19-jährigen Motorradfahrer und prallte mit ihm zusammen. Der junge Mann wurde beim Crash schwer verletzt und ins Klinikum gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von etwa 2500 Euro.

Unfallflucht
Ein 59-jähriger Renaultfahrer befuhr am Mittwochnachmittag die Bundesstraße 19 von Wilhelmsthal in Richtung Eisenach. In einer Linkskurve überfuhr er die Mittelleitlinie und stieß mit seinem Außenspiegel gegen den Spiegel eines im Gegenverkehr befindlichen Opel. Beide Spiegel wurden bei dem Crash beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Bei dem Opel handelte es sich um ein ziviles Polizeifahrzeug. Die Beamten drehten und nahmen mit Sondersignal die Verfolgung auf. Am Parkplatz der Drachenschlucht konnten sie den Renaultfahrer stoppen. Er muss sich nun wegen dieser Unfallflucht verantworten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top