Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Geschwindigkeitskontrolle im Bereich des Rasthofes Eisenach LOMO
Am Dienstag wurde erneut im Baustellenbereich der BAB 4 in Höhe des Rasthofes Eisenach LOMO eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit betrug 60 Km/h.
Auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt/Main – Dresden durchfuhren in der Zeit von 06.00 Uhr bis 12.00 Uhr 4020 Fahrzeuge den Messbereich.
180 Fahrzeugführer missachteten die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit, zwei erhalten ein Fahrverbot.
Davon waren zehn Lkw zu schnell, einer von ihnen durchfuhr die Baustelle mit 82 km/h.
Ein Fahrer eines Seat hatte es besonders eilig, er wurde mit 128 km/h geblitzt.
Sieben ausländische Fahrzeugführer, die zu schnell waren, wurden per Funk an die Kollegen der Autobahnpolizei gemeldet, diese wurden auf dem nächsten Parkplatz geleitet und mit einem Bußgeld zur Verantwortung gezogen.

Brandfall
Dienstag gegen Mitternacht kam es zu einem Brand in Hallungen. Dabei brannte ein Hoftor vor einem Wohnhaus. Das Feuer wurde von einer 47- jährigen Frau gelegt. Sie entzündete mehrer Platten Kohlenanzünder und setzte dabei das Hoftor in Flammen. Durch Zeugen und Anwohner des Hauses konnte das Feuer selbstständig gelöscht werden, so dass ein größerer Schaden ausblieb und die Flammen nicht auf das angrenzende Wohnhaus übergreifen konnten.

Zeugen gesucht
In Eisenach kam es am Dienstag in der Zeit zwischen 15.15 Uhr und 16.20 Uhr zu einer Unfallflucht. Ein 69-jähriger VW-Fahrer hatte sein Fahrzeug ordnungsgemäß auf eine Parkfläche in der Julius-Lippold-Straße abgestellt. Als er zurück zum Auto kam, bemerkte er Beschädigungen an den Türen der Beifahrerseite. Aufgrund des eingetretenen Schadens muss davon ausgegangen werden, dass der Unfallverursacher den Crash bemerkt hat. Trotzdem verließ er pflichtwidrig die Unfallstelle. Er hinterließ auch nicht seine Personalien. Dem Geschädigten entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise bitte unter 03691-2610.

«Rechts vor Links» missachtet
Zu einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Heinrichstraße und Karolinenstraße kam es am Dienstagabend. Ein 17-jähriger Mopedfahrer missachtete die Vorfahrt und prallte mit einem Citroen zusammen. Der Mopedfahrer und sein 14-jähriger Sozius verletzten sich bei dem Unfall leicht. Der Sachschaden wurde auf 850 Euro geschätzt.

Versuchter Einbruch
Unbekannte versuchten in der Nacht von Montag zu Dienstag in eine Gaststätte in Berka/Werra einzubrechen. Die 42-jährige Betreiberin stellte am Dienstag Beschädigungen an der Nebeneingangstür fest. Hier wurde augenscheinlich versucht einzubrechen, denn am Sicherheitsschloss wurde manipuliert und das Türblatt wies Beschädigungen auf. Letztlich konnten die Täter aber nicht in die Gaststätte gelangen. Der Besitzerin entstand aber Schaden von ca. 1000 Euro.

Getränke weg
Unbekannte haben in der Zeit zwischen Sonntag und Dienstag aus einen Garten «Am Ziegelfeld» diverse Getränke gestohlen. Die Täter verschafften sich Zutritt zum Grundstück und öffneten gewaltsam eine Stahlblechtür. Aus einem Kellerraum stahlen sie dann Bier, Wein, Sekt und Wasser. Der 38-jährige Geschädigte schätzte den entstandenen Schaden auf 110 Euro.

Zusammenstoß
Auf der Kreuzung Hersfelder Straße – Langenfelder Straße von Bad Salzungen stießen am 17.06.08, gegen 07.00 Uhr, zwei Kleintransporter zusammen. Die beiden Fahrer als auch ein Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30000 EUR. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an, da die Unfallursache nicht eindeutig geklärt ist.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top