Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Fahrzeuge überschlugen sich, Insassen leicht verletzt
Am Montag, gegen 11.30 Uhr befuhr eine 45-Jährige mit einem Fiat die Landstraße von Neukirchen kommend in Richtung Mihla. Auf Grund unangepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn kam das Fahrzeug nach einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich im Straßengraben und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin sowie die 20-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mit einem Kia befuhr am Montag, gegen 20.25 Uhr, ein 20-Jähriger die Straße von Creuzburg nach Scherbda. Nach einer Doppelkurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Sowohl der Fahrer als auch der 18-jährige Beifahrer trugen leichte Verletzungen davon. Am Kia war Totalschaden in Höhe von ca. 6000 € entstanden.

Aufgefahren
Ein BMW, gefolgt von einem VW, befuhren am Montag, gegen 14.40 Uhr die Landstraße von Neukirchen kommend in Richtung Mihla. Auf Höhe des Abzweiges Ütteroda musste die Fahrerin des BMW auf Grund sich ändernder Fahrbahnbeschaffenheit abbremsen. Dies wurde vom 26-jährigen VW-Fahrer zu spät bemerkt, so dass er auffuhr. Beide Fahrzeuge kamen im Straßengraben zum Stehen. Auf Grund des Unfalls verletzte sich die 22-jährige BMW-Fahrerin leicht. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 2000 €, am BMW von ca. 7000 € entstanden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Am Montag, gegen 12.40 Uhr wurde in der Aue in Thal ein Kleinkraftrad angehalten und dessen Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Der 48-jährige Fahrer konnte keinen gültigen Führerschein vorweisen. Wie die Recherche ergab, liegt bereits seit November 2006 eine endgültige Entziehung des Führerscheines vor.

Unangepasster Geschwindigkeit
Infolge unangepasster Geschwindigkeit kam der Fahrer eines Suzuki auf der L1027 zwischen Bad Liebenstein und Steinbach von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum sowie ein Verkehrszeichen und stürzte in der weiteren Folge eine Böschung hinunter. Der Verursacher blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 EUR. Unfallzeit: 07.07.08, 11.10 Uhr.

Zusammenstoß
In der Leimbacher Straße von Bad Salzungen kam es am 07.07., gegen 11.50 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, an dem eine Pkw-Fahrerin und eine Radfahrerin beteiligt war. Die Pkw-Fahrerin hatte ihr Fahrzeug vor einer Verkaufsstelle geparkt und wollte auf die Hauptstraße auffahren. Ihre Sicht war jedoch eingeschränkt und so konnte sie eine Radfahrerin, die auf dem Gehweg fuhr, nicht wahrnehmen. Beim Zusammenstoß kam die 78-jährige Fahrradfahrerin zu Fall und wurde verletzt.
In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass auch Radfahrer sich an die Bestimmungen der StVO halten müssen und erwachsenen Radfahrern ist es nicht gestattet, die Gehwege zu befahren, es sei denn es besteht eine Kennzeichnung als Radweg.

Nichtbeachten der Vorfahrtsregelung
Durch Nichtbeachten der Vorfahrtsregelung kam es am 07.07, gegen 16.35 Uhr, auf der Kreuzung Leimbacher Straße/Rhönstraße/Sandweg Bad Salzungen zum Verkehrsunfall mit drei Pkw. Ein BMW-Fahrer missachtete die Vorfahrt und prallte gegen einen Renault. Infolge des Aufpralls wurde ein dritter stehender Pkw ebenfalls beschädigt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 EUR. Personen wurden nicht verletzt.

Wildunfälle
Im Verlauf des 07.07.08 kam es im Altkreis Bad Salzungen zu insgesamt drei Wildunfällen. In den genannten Fällen überquerte Reh- bzw. Schwarzwild die Fahrbahn und kollidierte mit herannahenden Fahrzeuge. Der Gesamtschaden wird mit ca. 2500 EUR beziffert. Personen wurden nicht verletzt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top