Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Vandalismus am Prinzenteich
Unbekannte randalierten in der Zeit zwischen Sonntag 23 Uhr und Dienstagmorgen an der Gaststätte beim Prinzenteich. Der Pächter gab an, dass sämtliche Blumenkübel beschädigt wurden. Außerhalb des Grundstückes wurde die Blumenkübel aus den Halterungen gerissen und die Pflanzen lagen verstreut. Fünf weitere Blumenkübel warfen die Täter im Biergarten um und verstreuten überall die Koniferen. Der Schaden wurde zunächst auf 50 Euro geschätzt.

Geldbörse weg
Aus der Gesäßtasche wurde einem 37-jährigen Eisenacher am Dienstag in der Karlstraße die Geldbörse gestohlen. Er hatte die Börse noch als er am Karlsplatz gegen 9 Uhr aus seinem Auto stieg. Gegen 9.15 Uhr stellte er in einer Drogerie das Fehlen seines Geldes fest. Er gab gegenüber der Polizei an, das viel Publikumsverkehr in der Einkaufstraße war. Neben diversen Karten, wurden ihm ca. 80 Euro Bargeld gestohlen.

Split aufgewirbelt
Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem Opel am Dienstag gegen 18.30 Uhr die Eisenacher Straße in Wutha-Farnroda. Als ein Motorrad zügig an ihm vorbei fuhr, wirbelte dessen Hinterrad Split auf und beschädigte den Opel am rechten Kotflügel. Der Geschädigte sprach den Motorradfahrer anschließend auf den Schaden an. Dieser verließ aber ohne Antwort und Angabe seiner Personalien die Unfallstelle und stellte sein Zweirad auf einem Parkplatz ab. Die Polizei konnte den Fahrer wenig später ermitteln.
Es handelte sich um einen 17-Jährigen aus Wutha-Farnroda. Er verursachte Schaden von ca. 50 Euro an dem Opel.

Handy gestohlen
In der Theo-Neubauer-Straße von Bad Salzungen zerschlugen im Zeitraum vom 14. zum 15.07. unbekannte Täter die Seitenscheibe eines Pkw und entwendeten aus der Ablage in der Mittelkonsole ein Handy im Wert von ca. 340 EUR. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500 EUR angegeben.
Die Polizei ersucht Fahrzeughalter darum, keine wertintensiven Gegenstände, wie Handys, Navigationsgeräte u. a. im Fahrzeug aufzubewahren.

Strohballen brannten
Am 15.07., gegen 17.20 Uhr, wurde die Polizei informierte, dass auf einem Feld zwischen Sünna und Deicheroda mehrere Strohballen brennen. Im Einsatz war bereits die Freiwillige Feuerwehr von Sünna mit zwei Fahrzeugen und mehreren Kameraden. Eine mögliche Brandursache konnte bisher nicht zweifelsfrei festgestellt werden.
Die Polizeiinspektion Bad Salzungen nimmt sachdienliche Hinweise unter  03695-5510 entgegen.

Vorfahrt nicht beachtet
Am 16.07., gegen 03.50 Uhr, beachtete ein 19-jähriger Pkw-Fahrer an der Einmündung Untere Beete – Clara-Zetkin-Str. in Bad Salzungen die Vorfahrt nicht und prallte gegen das linke Hinterrad eines Lkw. Der Verursacher beging Unfallflucht, konnte jedoch durch sofort eingeleitete Ermittlungen an seiner Wohnung festgestellt werden.
Während den Überprüfungshandlungen wurde ein Alcomat-Test durchgeführt. Weitere Ermittlungen werden zur Zeit geführt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top