Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Blechschaden
Weil ein Pkw-Fahrer die rechte Fahrbahnseite nicht einhielt, kam es im Bereich der August-Bebel-Straße/Frankfurter Straße von Vacha zu einem Verkehrsunfall. In der Folge entstand Blechschaden in Höhe von ca. 3500 EUR. Personen wurden nicht geschädigt. Unfallzeit: 22.07., 12.15 Uhr.

Polizeibekannten Täter auf frischer Tat geschnappt
Ein 19-jähriger Eisenacher zog am Donnerstagabend durch die Amsdorfstraße und die Junkerstraße und schlug mit einem Teleskopschlagstock auf Autos ein. Die Polizei bekam eine telefonische Information und konnte den Täter fassen. Bis dato ist bekannt, dass er drei Fahrzeuge beschädigt hat. An einem Renault und einem Opel schlug er Scheiben ein und an einem Audi beschädigte der polizeibekannte junge Mann einen Außenspiegel. Der Gesamtschaden wurde zunächst auf 2000 Euro geschätzt.

Einbruch in Gartenlaube
In der Nacht von Montag zu Dienstag wurde in einen Garten in Gerstungen, Am Weinberg, eingebrochen. Die 60-jährige Geschädigte gab an, dass die Täter Fensterladen und Fenster aufbrachen und so in die Laube gelangten. Hier entwendeten sie Akkuschrauber, Bohrmaschine und Handkreissäge. Insgesamt sei ein Schaden von etwa 700 Euro entstanden.

Rucksack aus Auto gestohlen
Einem 43-Jährigen stahlen Unbekannte einen Rucksack aus dem Firmenwagen. Er hatte den Kleintransporter am Dienstag zwischen 10 Uhr und 13 Uhr in der Bahnhofstraße abgestellt. Die Fahrertür hatte er verschlossen, kann aber nicht genau sagen, ob die Beifahrertür ebenfalls verschlossen war. Sämtliche Papiere, eine geringe Menge Bargeld und ein DVD-Player wurden zusammen mit dem Rucksack gestohlen. Der Geschädigte schätzte den Wert auf 250 Euro.

Riskantes Überholmanöver
Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstagmorgen gegen 6.15 Uhr auf der Landstraße zwischen Berka/Werra und Horschlitt. Ein 29-jähriger Huyndaifahrer wollte einen Lkw überholen und übersah einen entgegenkommenden Audi. Dieser streifte den Huyndai und drückte ihn dabei gegen den Lkw. Dann kam der Audi von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb an einer Böschung auf dem Dach liegen. Der 30-jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Huyndai verklemmte sich am Einstieg des Lkw-Führerhauses und der Fahrer verletzte sich bei dem Crash schwer. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde mit 10000 Euro beziffert.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top