Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Flucht vor Polizei – leicht verletzt
In Marksuhl kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall. Gegen 20 Uhr wollte sich ein 22-jähriger Mopedfahrer einer Polizeikontrolle entziehen und flüchtete. In der Aue fuhr er dann durch einen morschen Zaun, stieß danach gegen einen Alfa Romeo und kam schließlich zu Fall. Er verletzte sich bei dem Crash leicht. Am Alfa Romeo wurde sie Stoßstange beschädigt. Gesamtschaden: ca. 350 Euro. Die Beamten wollten den Mopedfahrer anhalten, weil das Moped nicht versichert war.

Kühe sorgten für Aufregung
Am Dienstag wurde die Polizei gegen 2 Uhr zu einer Ruhestörung nach Marksuhl gerufen. Ein Bürger fühlte sich vom starken Gebrüll der Kühe gestört. Außerdem gab der Anrufer zu bedenken, dass am Vortag hohe Temperaturen herrschten und die Kühe vielleicht nicht ausreichend Wasser hätten. Als die Beamten vor Ort kamen, stellten sie fest, dass eine einzelne Kuh nicht bei ihrer Herde im Stall war und sich davor aufhielt. Sie konnte nicht allein in den Stall gelangen und lärmte von draußen, während drinnen die anderen Tiere brüllten. Ein Verantwortlicher der Agrargenossenschaft konnte zur Nachtzeit nicht ermittelt werden. Die Beamten des Tagdienstes konnten einen Verantwortlichen erreichen und der teilte mit, dass am Montag sämtliche Kälbchen aus dem Stall entfernt und verkauft wurden. Die Muttertiere betrauern dies und brüllten daher laut, so der Verantwortliche.

Angler fast umgefahren
Wie der Polizei Eisenach erst am 28.07.2008 bekannt wurde, kam es am Dienstag, dem 22.07.2008 in Lauchröden an den Teichen zu einer Sachbeschädigung und Nötigung. Hier war eine unbekannte, männliche Person gegen 22.30 Uhr unterwegs und befuhr mit einem weinroten Lada Niva den Teichdamm. Ohne Rücksicht fuhr sie über zwei ausgelegte Angeln und ein Angler musste sich mit einem Sprung in Sicherheit bringen, sonst wäre er überfahren worden. Der 41-jährige Geschädigte gab an, dass sich noch zwei weitere Personen im Lada befanden und den Fahrer schätzte er auf Anfang 20. Es entstand Schaden von ca. 250 Euro.

Alkoholeinwirkung
Am 28.07., gegen 00.10 Uhr, wurde in der Geisaer Straße von Dermbach ein Audifahrer festgestellt, der sein Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung im öffentlichen Straßenverkehr führte. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde aufgenommen.

Nichtbeachten der Vorfahrt
Durch Nichtbeachten der Vorfahrt verursachte ein Pkw-Fahrer an der Grundecke in Bad Salzungen einen Verkehrsunfall. Der Blechschaden wird mit ca. 3000 EUR angegeben. Personenschaden war nicht zu verzeichnen. Unfallzeit: 28.07., gegen 00.45 Uhr.

Dieselklau
Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 25. bis 28.07. ca. 150 Liter Diesel. Die Täter hatten die Tankdeckel von einem Bagger und einer Siebmaschine in Oberzella aufgebrochen. Der Schaden beträgt ca. 450 EUR.

Kabel geklaut
Zum wiederholten Male wurde von der Baustelle am Sportplatz Frauensee durch unbekannte Täter ca. 250 m Telekomkabel entwendet. Der Tatzeitraum erstreckt vom 25. bis 28.07.08.
Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise zu den Straftaten unter  03695-5510 entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top