Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Radfahrer stieß mit Opel zusammen
Während am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, ein Opel an der Kreuzung am Marktkauf in Eisenach steht und nachdem die Ampel auf «Grün» umschaltete, der Fahrer des Wagens nach rechts in Richtung Mihla abbiegen wollte, kam aus Richtung Stadtmitte ein 12-Jähriger mit einem Fahrrad gefahren. Er missachtete die «Rotschaltung» der Ampel für Fußgänger. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, wobei sowohl am Pkw, als auch am Fahrrad leichter Sachschaden entstand. Die Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt.

Jagdwilderei
Am Donnerstagmorgen wurde in Creuzburg, in der Klosterstraße, beim Friedhof, ein Stück Rehwild liegend aufgefunden. Das Tier wurde durch Unbekannte durch einen Schuss derart verletzt, dass diesem der Fangschuss gegeben werden musste. Beim Aufbruch des Tieres wurde ein Kleinkalibergeschoss aufgefunden.

Schlagzeug beschädigt
Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am 22.07.08, gegen 18.00 Uhr, in Ruhla zu einer Sachbeschädigung eines Schlagzeuges. Während ein 20-Jähriger mit dem Schlagzeug in einer Garage am Dornsenberg übte, kam ein 47-jähriger Nachbar, welcher sich vermutlich belästigt fühlte, schlug und trat gegen das Schlagzeug, an dem Sachschaden von ca. 60 € entstand.

Wildunfall
Am 31.07. kollidierte gegen 05.10 Uhr wieder ein Pkw-Fahrer auf der B 19 Waldfisch-Etterwinden mit einem Wildschwein. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 EUR.

Abgedrängt
Am 31.07. wurde gegen 17.10 Uhr eine Skoda-Fahrerin von einem entgegenkommenden unbekannten Kleintransporter von der Straße in Stadtlengsfeld abgedrängt. Dadurch kam sie auf die linke Straßenseite gegen einen Hang und verletzte sich dabei. Der Fahrer des Kleintransporters fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Alkoholeinwirkung
Ein 24-jähriger Kia-Fahrer befuhr die L2601 aus Richtung Vacha kommend in Richtung Völkershausen. Aufgrund erheblicher Alkoholeinwirkung des Fahrers kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Leitplanke, beschädigte einen Koppelzaun und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer war nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Bei dem Unfall wurden er sowie zwei Fahrzeuginsassen verletzt, am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige aufgenommen.

Räder geklaut
In der Zeit vom 31.07., 17.00 Uhr, bis 01.08., 05.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter vier Räder von einem auf dem Parkplatz in Oberzella abgestellten Audi. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000 EUR.

Schaf getötet
In der Nacht vom 31.07. zum 01.08. wurde auf einem Grundstück in Mebritz durch unbekannte Täter ein Schaf getötet und entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 250 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top