Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Feld brannte
Am Dienstagabend ging auf einem Feld in Dankmarshausen eine Quaderballenpresse in Flammen auf. Die Presse war gerade im Einsatz als vermutlich ein technischer Defekt den Brand auslöste. Der 55-jährige Bediener der Maschine konnte noch die Zugmaschine von der Quaderballenpresse und dem Sammelwagen trennen und ein Übergreifen der Flammen verhindern. Das Feuer breitete sich auf ca. einem Hektar Stoppelfeld aus und vernichtete mehrere aufgestapelte Quaderballen. Feuerwehren aus Gerstungen, Berka/Werra und Dankmarshausen rückten an und löschten den Brand. An der Maschine entstand Totalschaden. Der gesamten Schaden wurde auf 250000 Euro geschätzt.

Nach Spaziergang war Rucksack weg
Unbekannte brachen am Dienstag in der Zeit zwischen 18.45 Uhr und 20.05 Uhr einen Toyota auf und entwendeten einen Lederrucksack. Die 52-jährige Geschädigte stellte ihr Auto an der Bundesstraße 19 nahe der Drachenschlucht ab und ging mit ihrem Hund spazieren. Als sie zurück zum Fahrzeug kam, war die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und der Rucksack fehlte. Glück im Unglück für die Frau – im Rucksack befanden sich keine Wertgegenstände, Bargeld oder Papiere. Der Schaden wurde zunächst mit knapp 400 Euro beziffert.

Nach Diebstahl keine Aussage
Einem Detektiv gingen am Dienstag gegen 11 Uhr zwei Ladendiebe in einem Eisenacher Verbrauchermarkt ins Netz. Die 15- und 11-jährigen Jungs lösten die Sicherheitsmagnetstreifen von einer DVD und einem Computerspiel und versteckten die Ware unter ihrer Kleidung. So passierten sie den Kassenbereich und wurden danach vom Detektiv gestellt. Gegenüber der Polizei wollten sich die jungen Diebe nicht äußern und wurden später ihren Eltern übergeben. Das Beutegut hatte einen Wert von 50 Euro.

Einbruch
Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 04.08., 19.00 Uhr, bis 05.08.08, 16.00 Uhr, in einen Kellerraum in der Straße «Untere Beete» Bad Salzungen ein und entwendeten Kfz-Teile und ein Autoradio. Der Schaden beträgt ca. 700 EUR.

Blutentnahme
Am 05.08. wurde gegen 19:25 Uhr am Landwehrgraben in Tiefenort ein Fahrzeugführer festgestellt, der sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss führte. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige aufgenommen.

Über Gartenmauer gefahren
Am 06.08. wurde die Polizei informiert, dass gegen 04.42 Uhr ein VW-Fahrer in der Salzunger Straße, Höhe Haus Nr. 31 in Leimbach, über eine Gartenmauer hinweg gefahren sei. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 17-jährige Fahrzeugführer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige aufgenommen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top