Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Unfallflucht – Zeugen gesucht
Am Montag hatte eine Bürgerin von 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Marktkaufes in Eisenach geparkt. Nachdem sie das Fahrzeug wenig später wieder abgestellt hatte, bemerkte sie, dass der Wagen Beschädigungen hatte. Am Rover war die Heckklappe eingedrückt, die Stoßstange zerkratzt. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden belief sich auf ca. 750 €. Der/die Fahrer/in eines unbekannten Fahrzeuges hatte den Wagen beschädigt und verließ danach pflichtwidrig die Unfallstelle.
Hinweise zur Unfallflucht nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 entgegen.

Geschwindigkeitskontrolle
Von 20.40 Uhr bis 22.20 Uhr wurde am Montag in der Eisenacher Straße in Wutha-Farnroda eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Insgesamt wurden 100 Fahrzeuge gemessen, wobei 10 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet wurden. Bei einer dortigen Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h war der Schnellste mit 80 km/h unterwegs.

Körperliches Unwohlsein
Gegen 10.00 Uhr kam es in der Altensteiner Straße in Schweina zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer kam infolge körperlichen Unwohlseins auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein dort parkendes Fahrzeug und schob dieses gegen einen weiteren Pkw. Alle drei Fahrzeuge wurden dabei stark beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 28000 EUR. Aus den Fahrzeugen Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen waren, kam die Freiwillige Feuerwehr von Schweina zum Einsatz, um die Fahrbahn zu säubern.

Aufgefahren
An der Einmündung der K 92 auf die B285 Mebritz/Urnshausen musste ein Opel-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Personen wurden nicht verletzt. Der Blechschaden wird mit ca. 4100 EUR angegeben.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top