Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Verunglückter Fallschirmspringer war ein Lenkdrachen
Gegen 16.15 Uhr erhielt hiesige Dienststelle am Mittwoch die Mitteilung, dass ein Fallschirm in einem Baum, unweit des Neubaus der Autobahnbrücke in Sättelstädt hängt. Nach Rücksprache mit einer Fallschirmspringergruppe, ansässig auf dem Kindel, wurde kein Fallschirmspringer vermisst. Ein Mitarbeiter einer Baufirma an der Neubaustrecke der BAB 4 teilte jedoch auf Anfrage mit, dass dies kein Fallschirm, sondern ein Gleitschirm mit einer Person sei, welcher Startversuche auf einer anliegenden Wiese unternahm. Über die Rettungsleitstelle wurde die Feuerwehr Sättelstädt nebst Notarzt verständigt. Zum Glück stellte sich heraus, dass ein 25-Jähriger einen Lenkdrachen im Bereich einer Wiese zwischen Sondra und der Autobahn hat steigen lassen, welchen er dann wieder zusammengelegt hatte und bei sich trug.

Trunkenheitsfahrt
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am Donnerstag, gegen 01.10 Uhr, ein BMW in der Langensalzaer Straße in Eisenach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 28-jährigen Fahrer wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 0,65 Promille anzeigte. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige folgte.

Mit gestohlenem Kleinkraftrad unterwegs
Am Mittwoch wurde kurz nach 14.00 Uhr in der Bahnhofstraße von Creuzburg ein Moped angehalten und ebenfalls einer Kontrolle unterzogen. Der 19-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Bei Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges fiel auf, dass das Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2007 übermalt wurde, also kein Versicherungsschutz bestand. Weiterhin war das Moped als gestohlen gemeldet. Das Moped wurde sichergestellt.

Alkoholeinwirkung
In der Erzberger Allee Bad Salzungen kam es am 19.08., gegen 11.55 Uhr, zu einem Auffahrunfall. Ein Skoda-Fahrer erkannte einen vor ihm links abbiegenden Renault zu spät und fuhr auf diesen auf. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1050 EUR. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Verursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, die Fahrerlaubnis sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Gegen Baum
In einer Rechtskurve in Dietlas/Stadtlengsfeld kam eine Golf-Fahrerin nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Personen wurden nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Unfallzeit: 19.08., gegen 18.50 Uhr.

Ins Schleudern gekommen
Ein Opel-Fahrer befuhr die L1126 aus Schweina kommend in Richtung Gumpelstadt. Auf einer Gefällestrecke kam der Fahrer ins Schleudern und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Der Blechschaden wird mit ca. 21000 EUR beziffert.
Unfallzeit: 19.08., gegen 19.00 Uhr.

Zeugen gesucht
Am 19.08., gegen 14.15 Uhr, fuhren zwei unbekannte männliche Personen mit einem entwendeten Kleinkraftrad auf den Werrawiesen zwischen Ettmarshausen und Bad Salzungen. Zur Aufklärung der Straftat sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise geben können –  03695-5510.

Fahrt endete im Straßengraben – Fahrer leicht verletzt
Gegen 23.25 Uhr befuhr am Dienstag ein 19-Jähriger mit einem Opel Die B 19 von Richtung Wilhelmsthal kommend in Richtung Etterwinden. Während der Fahrt kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam in der weiteren Folge im rechten Straßengraben zum Stehen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4000 €. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen. Er wurde zur medizinischen Versorgung in das Salzunger Klinikum gebracht. Zudem musste die Feuerwehr angefordert werden, um die stark verschmutzte Fahrbahn zu säubern.

Vorfahrt missachtet – drei Fahrzeuge beschädigt – zwei leicht Verletzte
Am Dienstag, gegen 16.10 Uhr, befuhr ein 47-Jähriger mit einem Audi den Kupferhammer in Eisenach und wollte in die Mühlhäuser Straße in Richtung Oppenheimstraße überqueren. Hierbei übersah der Fahrer einen sich von links nähernden Peugeot, welcher die Mühlhäuser Straße befuhr. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch den Wucht des Aufpralls geriet der Peugeot ins Schleudern und kollidierte mit einem ca. 10 m entfernt, verkehrsbedingt haltenden Renault. Sowohl der Peugeot, als auch der Renault waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 800 €, am Peugeot von ca. 6000 € und am Renault von ca. 2000 € entstanden. Der 46-jährige Peugeot-Fahrer sowie die 35-jährige Renault-Fahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top