Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Unfallflucht
Zwischen 13.50 Uhr und 14.30 Uhr hatte am Donnerstag in der Waldhausstraße in Eisenach ein unbekanntes Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, einen geparkten blauen Ford beschädigt. Am Ford war die hintere Tür auf der Beifahrerseite eingedellt und zerkratzt. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 €. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Diebstahl aus Rucksack
Währen sich ein Bürger im Behandlungszimmer einer Arztpraxis in der Eisenacher Alexanderstraße befand, nutzten unbekannte Täter die Gelegenheit, aus seinem im Warteraum abgestellten Rucksack die graue Stoffgürteltasche mit Inhalt zu stehlen. U.a. befanden sich in der Tasche ein brauner Ledergeldbeutel mit ca. 15 € Bargeld, der Personalausweis, Führer- und Fahrzeugschein, EC-Karte und sonstige Ausweise sowie ein Handy Sagem. Die Tatzeit war am Donnerstag von 16.00 Uhr bis 16.45 Uhr.

Moped in Buttlar geklaut
Am Morgen des 23.08.2008 wurde im Ortsteil Bermbach ein Diebstahl eines blauen Kleinkraftrades der Marke Simson S50 festgestellt. Das Moped mit der FIN-Nr. 41025 war in einem unbewohnten Nebengebäude abgestellt. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Eine Anzeige wurde aufgenommen, das Moped in Fahndung gestellt.

Vorfahrt missachtet
Im Kreuzungsbereich Langenfelder Straße/Höhenweg in Bad Salzungen kam es am 27.08 um 12.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der aus dem Höhenweg kommende Pkw-Fahrer missachtete die Vorfahrt und stieß mit einem Pkw aus Richtung Langenfeld kommend zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6000 Euro.

Glück im Unglück
Direkt vor den Augen der Polizei ereignete sich in der Clara-Zetkin-Straße Bad Salzungen am 27.08 um 13.45 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer. Der 14-jährige Radfahrer überquerte die Straße am PAP mit seinem Rad, ohne auf den Verkehr zu achten. Unglücklicherweise befuhr ein Renault die Clara-Zetkin-Straße in Richtung Otto-Grotewohl-Straße. Der Fahrzeugführer hatte keine Möglichkeit mehr den Radfahrer zu sehen und abzubremsen. Deshalb kam es zum Zusammenstoss. Der Radfahrer erlitt bei seinem Sturz nur Schürfwunden und Prellungen und wurde vorerst ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Am Pkwund am Fahrrad entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Aufgefahren
Am 27.08.2008, gegen 15.00 Uhr, ereignete sich ein Auffahrunfall auf der B19 bei Gumpelstadt. Ein Pkw mit Anhänger hielt verkehrsbedingt an, um nach links abzubiegen. Dies übersah ein Lkw-Fahrer und fuhr auf den haltenden Pkw auf.
Es entstand ein Sachschaden von ca. 4500 Euro. Der Pkw mit Anhänger war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top