Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Bremsen defekt
Am Donnerstag, 28.08.08, erfolgte in Ruhla in der Forststraße, Tempo 30 Zone, eine Verkehrskontrolle. Beim Anhalten eines Nissan brachte der Fahrer diesen erst drei Meter hinter dem anhaltenden Beamten zum Stehen.
Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass die Bremsen defekt waren und er sein Fahrzeug nur noch mit der Handbremse bremsen konnte. Eine sofortige Überprüfung in einer naheliegenden Kfz-Werkstatt bestätigte dies.
Das Fahrzeug wurde sofort stillgelegt und der Fahrzeugschein sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde eine Anzeige gefertigt.

Mittags schon ein Gläschen zuviel
Gegen 14.15 Uhr am Donnerstag, wurde durch Beamte der PI Eisenach in der Karolinenstraße in Eisenach, bei einer Verkehrskontrolle der Fahrer eines Fiat angehalten. Während der Befragung stellten sie bei ihm Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,24 Promille.
Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Rad(fahren) war es nicht mehr
Am Freitag, den 29.08.08, gegen 01.20 Uhr stellten Beamte, einen Radfahrer fest, der in Schlängellinie die gesamte Fahrbahnbreite der Stedtfelder Straße in Eisenach benötigte.
Als einer der Beamten versuchte ihn anzuhalten, sprang der Radler von seinem Fahrrad und versuchte wegzurennen. Dies schaffte er aber nur ca. 50 Meter, dann hatte der Beamte ihn eingeholt.
Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,95 Promille.
Anschließend erfolgte eine Blutentnahme.

Verkehrskontrollen in Eisenach und Behringen
Am Donnerstag führte die PI Eisenach in der Siebenbornstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durch.
Es wurden acht Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, der Höchstwert in der Zone 30 wurde mit 53 km/h gemessen.
Freitag führte die PI Eisenach die Geschwindigkeitskontrolle in Behringen durch. Dabei wurden in einer Tempo 30 Zone 28 Verstöße festgestellt. Am schnellste war mit 64 km/h eine 37-jährige Frau unterwegs. Sie wird demnächst von der Bußgeldstelle aus Artern Post erhalten und muss mit einem Fahrverbot rechnen.

Auffahrunfall
Am 28.08., gegen 16.25 Uhr, kam es auf der L1027 Steinbach/Sportplatz zu einem Auffahrunfall. Ein Pkw-Fahrer verringerte plötzlich seine Geschwindigkeit und ein nachfolgender Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 EUR.

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich am 29.08., gegen 07.10 Uhr, auf der B 62 zwischen Barchfeld und Immelborn. Auch hier fuhr eine unaufmerksame Pkw-Fahrerin auf einen haltenden zweiten Pkw auf. Die Verursacherin wurde dabei leicht verletzt. Der Blechschaden wird mit ca. 2000 EUR angegeben.

Dieselkraftstoff entwendet
Am 29.07., gegen 07.20 Uhr, wurde bekannt, dass unbekannte Täter in einer Sandgrube in Oberzella von einem Trommelsieb ca. 200 Liter Dieselkraftstoff entwendeten. Die Höhe des Schadens ist zur Zeit noch nicht bekannt, Ermittlungen werden derzeit geführt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top