Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen (2)

Kleintransporter nahm Krad die Vorfahrt
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag in Ruhla. Gegen 09.30 Uhr fuhr ein 48-Jähriger aus Schmalkalden mit seinem Krad die Altensteiner Straße in Richtung Ortszentrum. Zur gleichen Zeit kam ein 26-Jähriger aus Erfurt mit seinem Kleintransporter vom Dornsenberg und wollte auf die Altensteiner Straße fahren. Dabei übersah er den Kradfahrer und es kam zum Zusammenstoß.
Dabei wurde der Kradfahrer schwer verletzt. Er erlitt eine Fraktur des linken Beins. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.
Beim Krad entstand Totalschaden, der Kleintransporter wurde nur leicht in Mitleidenschaft gezogen.
Die Freiwillige Feuerwehr Ruhal wurde angefordert um die auslaufende Betriebsflüssigkeit zu binden. Der Gesamtschaden wurde mit 5000.-€ angegeben.

Kellereinbrüche im Hochhaus
In der Zeit von Freitag, 07.08.09, 14.00 Uhr bis Montag, 10.08.09, 14.00 Uhr, wurden in Eisenach, Nordplatz 1 A, neun Keller aufgebrochen.
Es entstand ein Sachschaden von etwa 200 €.
Die Polizei sucht Zeugen, die in der o.g. Zeit etwas Verdächtiges gehört oder gesehen haben.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

«Das hätte ins Auge gehen können»
Zu einem kuriosen Unfall kam es Montag gegen 15.20 Uhr auf der B 19 in Richtung Wilhelmsthal, in Höhe der Bushaltestelle «Hohe Sonne».
Ein Wäscheauto aus dem Wartburgkreis befuhr die B19. Als der 34-jährige Fahrer ein lautes «Rumpeln» auf der Ladefläche seines Transporters hörte, er hatte Rollcontainer mit Wäsche geladen, hielt er in der Bushaltestelle an und öffnete die Heckladeklappe.
Die Rollcontainer waren mit Klemmen aus Stahlrohr gesichert.
Beim Herablassen der Ladebordwand rutschte plötzlich ein solches Stahlrohr von der Ladefläche in Richtung Fahrbahn. In diesem Moment fuhr eine 45-Jährige aus Bad Salzungen mit ihrem Fiat an der Bushaltestelle vorbei. Das Rohr traf den Pkw an der Beifahrerseite. Die Fiatfahrerin kam mit dem Schrecken davon. Verletzt wurde niemand. Am Pkw entstand ein Schaden von 100 €.

Eigentlich hatte er keinen Werkstatttermin
Zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Pkw und einer Radfahrerin kam es am Montag in der Wilhelm-Rinken-Straße.
Ein 19-jähriger Daewoo-Fahrer kam vom Kupferhammer und wollte in die Rinkens-Straße einbiegen. Vermutlich war er etwas «flott» in der Kurve unterwegs. Nach der Kurve parkten zwei Pkw in Höhe des Opel-Autohauses.
Der Daewoo- Fahrer wollte zügig an diesen vorbei fahren, als ihm eine 36-jährige Radfahrerin, in Höhe der geparkten Pkw, entgegen kam.
Um nicht mit dieser zu kollidieren, riss er sein Lenkrad herum, fuhr auf einen Renault auf und schob diesen auf einen Opel.
Die Radfahrerin kam mit dem Schrecken davon. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden wurde mit 4250 € angeben.

Dieseldiebstahl auf der Autobahnbaustelle
In der Zeit von Donnerstag, 06.08.09, 17.45 Uhr bis Montag, 10.08.09, 08.00 Uhr, kam es zu Diesel- und Öldiebstählen auf der Baustelle der neuen Autobahn in der Nähe von Sättelstädt.
Auf der besagten Baustelle wurden in der o.g. Zeit aus einer Raupe 300 Liter Diesel und aus einem Bagger 400 Liter Diesel sowie 20 Liter Öl entwendet.
Der Schaden beträgt ca. 750 €.
Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel.: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zusammenstoß
Zwischen Wiesenthal und Dermbach versuchte Montag gegen 05.00 Uhr der 54-jährige Fahrer eines Skoda einen Lkw zu überholen. Da er aber nicht ausreichende Sicht auf den Gegenverkehr hatte, stieß er mit einem entgegen kommenden Pkw zusammen. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 7000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Einbruch in Kindertagesstätte
Zwei Kameras entwendeten Unbekannte in der Zeit vom 7.8.09 zum 10.8.09 aus den Räumen der Kindertagesstätte in der Albert-Schweizer-Straße Bad Salzungen. Der oder die Täter verwüsteten dabei Teile der Einrichtung. Zum angerichteten Sachschaden liegen noch keine Informationen vor, die Kameras haben einen Wert von etwa 300 Euro.
Wer im angegebenen Zeitraum in oder in der unmittelbaren Umgebung der Tagesstätte «Sonnenschein» Wahrnehmungen gemacht hat, die im möglichen Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten, wendet sich bitte an die Polizei in Bad Salzungen  03695-5510.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top