Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen (2)

Tödlicher Motorradunfall auf der L2118
Nach bisherigen Ermittlungsstand befuhr eine Motorradgruppe gegen 11.05 Uhr die Landstraße 2. Ordnung 118, aus Richtung Ruhla (Gollert) kommendin Richtung Etterwinden. Bei km 4,1 gelangte eine 45-jährige Motorradfahrerin beim Einfahren in eine Doppelkurve, beginnend mit einer Rechtskurve, nach links auf den Seitenstreifen. In der weiteren Folge gelang es ihr wieder auf die Fahrbahn zu fahren. In der folgenden Linkskurve (90°), schaffte sie es nicht mehr dem Kurvenverlauf zu folgen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.
Danach stürzte sie die angrenzende Böschung mit ihrem Motorrad der Marke Yamaha hinab und kam nach ca. 23 Metern, am Berghang, zum liegen. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Junger Mann bei Verkehrsunfall tödlich verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 285, der sich Sonntag bei Dermbach im Wartburgkreis ereignete, kam ein junger Mann ums Leben. Der 20-Jährige hatte mit seinem Alpha Romeo die Bundesstraße von Neidhardtshausen kommend in Richtung Dermbach befahren. Auf einer Gefällestrecke fuhr er nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Fahrzeug ungebremst gegen einen Baum. Der Alpha Romeo prallte von diesem zurück und schleuderte gegen einen weiteren Baum. Dabei wurde das Fahrzeug in drei Teile zerrissen. Der 20-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und verstarb in den Fahrzeugtrümmern.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Eisenach
Am Freitag um 11.05 Uhr ereignete sich in Eisenach, in der Mönchestraße ein Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine 77-jährige Eisenacherin beim überqueren der Straße leicht verletzt. Ein 37-jähriger Eisenacher hatte beim Anrollen vom Fahrbahnrand mit seinem Opel Vectra die Frau übersehen und stieß leicht gegen sie.

Fahrradfahrer unter BTM-Einfluss
Am Sonntagmorgen gegen 03:45 Uhr wurde in Eisenach ein Fahrradfahrer in der Langensalzaerstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen, da an seinem Fahrrad das Licht fehlte. Während der Kontrolle fiel den Polizeibeamten sein merkwürdiges Verhalten auf und er wurde auf Verdacht unter Einfluss von Betäubungsmitteln (BTM) zu stehen, überprüft. Ein durchgeführter Test verlief positiv. Nun wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss gegen den 31-jährigen Mann aus Wutha-Farnroda eingeleitet.

Pkw-Fahrer unter BTM-Einfluss
Am Sonntag gegen 07.20 Uhr befuhr ein 18-jähriger Seebacher mit einem blauen Golf in Eisenach die Bahnhofstraße in Richtung Karlsplatz mit überhöhter Geschwindigkeit. Daraufhin wurde er am Theaterplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer und auch der 18-jährige Beifahrer wurden auf Betäubungsmitteleinfluss überprüft, bei beiden verlief der Test positiv. Gegen beide Insassen wurden Anzeigen gefertigt.

Pkw-Diebstahl
Ein 22 Jahre alter Eisenacher parkte seinen VW Scirocco, Farbe blau, am Freitagabend in Eisenach, in der Stolzestraße um 21.45 Uhr. Als er gegen 01.05 Uhr zurückkehrte, musste er leider feststellen, dass sein Fahrzeug durch unbekannte Täter entwendet wurde. Der entstandene Beuteschaden für den 20 Jahre alten VW beläuft sich auf 1000 Euro.

Zerkratzter Pkw in Treffurt
Durch unbekannte Täter wurde in der Nacht von Donnerstag zu Freitag ein grüner Suzuki Splash, mit einem unbekannten Gegenstand an der Fahrerseite zerkratzt. Das Fahrzeug war durch den 59-jährigen Halter im Bereich des Marktes geparkt worden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro am Pkw.

Zerkratzte Pkw in Wutha-Farnroda
Gleich fünf Pkw wurden in der Nacht von Donnerstag zu Freitag gegen 01.00 Uhr am Rotberg durch unbekannte Täter mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Durch einen anonymen Mitteiler wurde die Polizei erst eine Stunde später verständigt. Im Zuge einer Absuche vor Ort nach dem Täter ergaben sich keinerlei Hinweise. Der entstandene Sachschaden an den Pkw beläuft sich auf insgesamt ca. 2500 Euro.

Graffiti-Sprayer in Eisenach
Durch einen Eisenacher Bürger wurde die Polizei am Samstag gegen 21.00 Uhr telefonisch darüber informiert, dass zwei männliche Jugendliche in der Straße Fischerstadt mit schwarzen Eddingstiften Verkehrsschilder und Hauswände beschmieren. Die eingesetzten Polizeibeamten konnte im Zuge einer Fahndung zwei Jugendliche in Tatortnähe feststellen. Es handelt sich dabei um einen 14- und um einen 15-jährigen Eisenacher, die einen schwarzen Eddingstift und zwei Malvorlagen mit sich führten. Es wurde Anzeige gegen beide Jugendlichen erstattet.

Einbruchsdiebstahl in Firmen- und Wohngebäude
Am Samstag brachen unbekannte Täter in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.00 Uhr in Eisenach, am Eichrodter Weg, in ein Firmen- und Wohngebäude ein. Dabei wurden die Türen aufgehebelt und Bargeld, Bildschirme, PC und Handys entwendet. Der entstanden Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro, der Beuteschaden auf ca. 6000Euro.

Kfz-Aufbruch
In Gerstungen wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag im Herrenmühlenacker ein dort abgestellter Opel Astra Firmenwagen durch unbekannte Täter angegriffen. Hierbei wurden die Scheiben eingeschlagen und aus dem Fahrzeug Bargeld, Zigaretten und Handys entwendet. Der entstandene Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 500 Euro, der Beuteschaden auf 400 Euro.
Hinweise zur Tataufklärung erbittet die PI Eisenach unter 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle.

Senior beim Fahrradfahren gestürzt
Ein 75-jähriger Mann verletzte sich Sonntag Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 285 in der Nähe von Kaltennordheim schwer. Mit einem Fahrrad hatte der Senior die Bundesstraße von Diedorf kommend in Richtung Kaltennordheim befahren. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte er mit seinem Zweirad auf die Fahrbahn und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Der 75-Jährige musste durch den Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung in das Klinikum Bad Salzungen gebracht werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top