Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Mit Gegenverkehr kollidiert – Personen leicht verletzt
Gegen 20.50 Uhr befuhr am Donnerstag ein Skoda das Gewerbegebiet in Berka/Werra in Richtung Gerstungen. Zum Unfallzeitpunkt befand sich ein 18-Jähriger mit einem Peugeot im Gegenverkehr, welcher auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Fahrer des Skoda versuchte nach rechts auszuweichen, konnte jedoch einen seitlichen Zusammenstoß mit dem Peugeot nicht verhindern. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Nicht auf Gegenverkehr geachtet
Am Donnerstag, gegen 13.00 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit einem Smart in Eisenach die Clemensstraße von der Rennbahn kommend. Im Kreuzungsbereich Clemensstraße/Stolzestraße/Gabelsbergerstraße wollte der Fahrer nach links in die Stolzestraße abbiegen. Die dort befindliche Lichtzeichenanlage signalisierte für den Smart sowie für einen im Gegenverkehr befindlichen Mazda «grün». Hier bog der junge Mann in die Stolzestraße ab, ohne auf den Gegenverkehr zu achten.
In der weiteren Folge kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Unfall erlitten der Unfallverursacher, die 18-jährige Fahrerin des Mazda sowie die 18-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden zur medizinischen Versorgung in das Eisenacher Klinikum gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Trunkenheitsfahrt
Im Rahmen einer Kontrollmaßnahme in Eisenach-Nord wurde am Donnerstag, gegen 17.17 Uhr, ein Ford angehalten und kontrolliert. Der bei dem 28-jährigen Fahrer durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille. Daraufhin wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Alkoholtest
Durch Polizeibeamte wurde am 18.09.2008 gegen 20.45 Uhr in der Pestalozzistraße Stadtlengsfeld ein Pkw-Fahrer erwischt, der sein Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung im öffentlichen Straßenverkehr führte. Der 31-Jährige musste sich einem Alkoholtest unterziehen. Dieser ergab einen Wert von 1,54 Promille.
Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Fahranfänger mit 0,38 Promille
Ein weiterer alkoholisierter Pkw-Fahrer wurde in der Bergstraße Leimbach gegen 23.40 Uhr festgestellt. Bei ihm ergab der Alkomattest einen Wert von 0,38 Promille.
Pech für den 20-jährigen Fahrer: Er ist Fahranfänger und unterliegt somit der 0,0-Promille-Grenze. Eine Anzeige wurde gefertigt.

Lkw-Fahrer unter Alkohol
In der Hersfelder Straße Bad Salzungen stellte die Polizei einen Alkoholsünder fest. Hier war gegen 22.20 Uhr ein 52-jähriger Lkw-Fahrer alkoholisiert unterwegs. Der Alkomattest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Auch dieser Fahrer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und ist den Führerschein vorläufig los.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top