Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Polizei

Beschreibung:
Bildquelle: Polizei

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Fahrrad gefunden
Im Wohngebiet Allendorf (Bad Salzungen) wurde ein Fahrrad der Marke Promax mit gelb-blauem Rahmen aufgefunden, welches offensichtlich aus einer Diebstahlshandlung stammte. Die Tatzeit erstreckt sich vom 03. zum 04.10.08. Das Fahrrad wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen sichergestellt. Der Eigentümer wird gebeten, das Fahrrad abzuholen.

Kellereinbrüche – Fahrräder gestohlen
In der Zeit vom 09.10.08, 18.00 Uhr bis 13.10.08, 08.00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in der Ringstraße in Wutha-Farnroda. Aus diesem ließen sie ein Fahrrad im Wert von ca. 159 € mitgehen. Bei dem Rad handelt es sich um ein silberfarbenes 26er Mountainbike der Marke Scirocco/Fully Disc, ausgestattet mit 21-Gang-Kettenschaltung und Felgenbremse.

Aus einem nicht verschlossenen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Eisenacher Ernst-Thälmann-Straße entwendeten Unbekannte in der Zeit vom 06.10.08 bis 13.10.08 ein Kinderfahrrad «Gary Fisher/Gamma Rey 16» im Wert von ca. 159 €. Das leuchtend blau-silberne 16er Kinderrad ist ausgestattet mit kurzen schwarzen Schutzblechen, breiten Reifen, Felgenbremsen und Rücktritt.

Von Fahrbahn abgekommen
Am 14.10., gg. 14:30 Uhr, kam ein Audi-Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn (B 285 Neidhartshausen/Dermbach) und prallte gegen einen Baum. In der weiteren Folge drehte sich das Fahrzeug und stieß seitlich gegen einen zweiten Baum. Der Fahrer wurde dabei verletzt.

Gegen 22.45 Uhr ereignete sich ein weiterer Unfall am gleichen Straßenabschnitt. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer einem Tier ausweichen wollte und von der Fahrbahn abkam und ebenfalls mit einem Baum kollidierte. Auch dieser Fahrer musste verletzt in das Klinikum verbracht werden.
Die Sachschäden belaufen sich auf 10000 bzw. 20000 EUR.
Die Polizeiinspektion macht darauf aufmerksam, dass es im Zeitraum vom 12.10. bis 14.10. auf dem Straßenabschnitt Dorndorf – Kaltennordheim zu vier schwerwiegenden Verkehrsunfällen kam:
Am 12.10. kollidierte ein BMW-Fahrer mit einem Baum zwischen Weilar und Stadtlengsfeld, wobei Totalschaden am Fahrzeug entstand. Der Fahrer hatte die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen.
Am 13.10. kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen Stadtlengsfeld und Weilar, weil ein Motorradfahrer beim Überholvorgang stürzte und an den Folgen des Unfalles verstarb.

In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei an alle Fahrzeugführer, ihre Fahrweise unbedingt auf die herbstlichen Witterungsbedingungen einzustellen.
Das bedeutet unbedingte Anpassung der Geschwindigkeit an die Fahrbahnbedingungen.
Auch der in dieser Jahreszeit sich häufende Wildwechsel sollte durch die Fahrzeugführer unbedingt, insbesondere in den ländlichen und Waldgebieten, beachtet werden.

Kradfahrer verunglückt
Auf der Ortsverbindungsstraße Vitzeroda verursachte am 14.10., gegen 14.40 Uhr, ein Kradfahrer einen Verkehrsunfall. Der Fahrer hatte nach einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er wurde dabei verletzt, der Schaden beläuft sich auf ca. 300 EUR.

Fahrzeuge beschädigt
Unbekannte Täter beschädigten in der Ernst-Thälmann-Straße Möhra im Zeitraum vom 13.10. zum 14.10. drei abgestellte Fahrzeuge, indem sie u. a. die Außenspiegel zerstörten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 350 EUR.

Auf frischer Tat
Durch Informationen konnte die Polizei drei Täter auf frischer Tat ermitteln, welche gegen 21.00 Uhr Beschädigungen an den Garagen des Landratsamtes Bad Salzungen begangen hatten. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Weitere Ermittlungen werden zur Zeit geführt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top