Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Wildwechsel beachten
In der Zeit vom 01.10.08 bis zum Donnerstag ereigneten sich 31 Wildunfälle, die bei der Polizei Eisenach angezeigt wurden.
Die Polizei appelliert noch einmal an alle Kraftfahrer, gerade in dieser dunklen und feuchten Jahreszeit ihr Fahrverhalten so anzupassen, dass in jeder Situation gefahrlos angehalten werden kann.

Überholmanöver endet im Straßengraben
Am Mittwoch gegen 05.15 Uhr ereignete sich zwischen Neukirchen und Mihla ein folgenschwerer Verkehrsunfall.
Ein 32-jähriger Fahrer wollte mit seinem VW Passat einen Lkw überholen.
Zu diesem Zeitpunkt herrschte Nebel mit einer Sichtweite von 50 Metern in diesem Bereich.
Als er den Lkw schon fast überholt hatte, sah er ein entgegenkommendes Fahrzeug zu spät. Aus diesem Grunde musste der Passatfahrer kurz vor dem Lkw wieder auf die rechte Spur wechseln. Dabei kam der Pkw ins Schleudern und fuhr in den Straßengraben, wobei er sich mehrfach überschlug.
Der Passatfahrer blieb aber unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5500 €

Zu schnell unterwegs
Am Mittwoch gegen 06.20 Uhr war auf der Verbindungsstraße zwischen Bischofroda und dem Steinbruch ein 18-jähriger Azubi aus Saalfeld mit seinem Ford Mondeo zu schnell unterwegs.
Durch seine rasante Fahrweise verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen einen Baum.
Er blieb zum Glück unverletzt. Sein Fahrzeug dagegen erlitt Totalschaden. Der Unfallschaden beläuft sich auf 3000 €.

Walze entwendet
Im Zeitraum vom 24. bis 29.10. wurde eine Grabenwalze im Berger Weg Dietlas von einer Baustelle entwendet. Der Wert des Gerätes wird mit ca. 1500 EUR angegeben. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise von Zeugen unter  03695-5510 entgegen.

Rucksack weg
In einem Einkaufsmarkt in Bad Salzungen entwendeten am 29.10., gegen 14.15 Uhr, unbekannte Täter einen abgestellten Rucksack mit Geldbörse und Dokumenten. Dieser war durch die Eigentümerin in einem Einkaufswegen abgelegt worden. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei darum, dass Bürger ihr Eigentum nicht unbeaufsichtigt lassen sollten.

Wer hat etwas Verdächtiges gesehen?
Am 29.10. wurde ein Suzuki Jimny auf dem Parkplatz vor der Gaststätte «Zum Hirsch» in Kaltennordheim abgestellt. Gegen 23.30 Uhr stand das Fahrzeug plötzlich nicht mehr da. Es wurde durch die Polizei gegen 01.10 Uhr verschlossen und unbeschädigt auf dem Rewe-Parkplatz aufgefunden. Wenig später waren alle 4 Reifen platt.
Die Polizei nimmt Zeugenhinweise hierzu unter  03695-5510 entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top