Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Holz weg
Der Pächter eines Gartens in der Kleingartenanlage Ost musste seit Anfang Oktober feststellen, dass sein Brennholzhaufen mit schon fertig geschnittenen Holzscheiten an Größe immer mehr abnahm.
Der unbekannte Dieb schlug letztmalig vergangene Woche in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag zu. Ein Scheit ließ er großzügigerweise zurück. Insgesamt fehlen nun ca. 1,5 Festmeter Brennholz. Der Schaden wird auf ca. 20 Euro geschätzt.

Vom Hund gebissen
Eine Schwellung, Schürfwunden und ein Hämatom am rechten Fuß erlitt vergangene Woche Montag die Mitarbeiterin eines häuslichen Pflegedienstes. Während sich die Krankenschwester in Wutha-Farnroda im Wohnzimmer einer Wohnung auf dem Mölmen aufhielt, kehrte der Lebensgefährte ihrer Patientin nach einem Spaziergang mit seiner Hündin zurück. Nachdem der Hund in der Wohnung losgelassen wurde, rannte dieser sofort in das Wohnzimmer und biss der Krankenpflegerin in den Fuß. Der Hundehalter rief seine Hündin zurück, worauf diese sofort von ihrem Opfer abließ. Möglicherweise ist der Grund für das Verhalten des Tieres, dass sich im Wohnzimmer die Welpen der Hündin befanden.

Brandfall
Am Sonnabend, 01.11.2008, kam es gegen 3.30 Uhr in der Wiesenthaler Straße in Dermbach zum Brand eines Holzschuppens. Unbekannte Täter hatten einen in einem Gartengrundstück befindlichen Schuppen vorsätzlich in Brand gesetzt. Im Schuppen war Brennholz und in einem weiteren Anbau war Heu eingelagert. Der Schuppen brannte fast vollständig ab. Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Dermbach und weiteren Nachbargemeinden im Einsatz. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Schaden wurde auf über 2000 Euro geschätzt.

Wildunfälle
Am Wochenende ereigneten sich insgesamt fünf Wildunfälle, die sich über das gesamte Gebiet des Altkreises Bad Salzungen verteilten. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Schaden wird mit ca. 11500 EUR beziffert.
Auf der Verbindungsstraße vom Altenstein nach Schweina überquerte plötzlich ein Hirsch die Fahrbahn. Der Fahrer eines Pkw konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Tier flüchtete in den Wald. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 4500 EUR. Unfallzeit: 02.11, gegen 19.30 Uhr.

Unangepasste Geschwindigkeit
Am 01.11., gegen 20.30 Uhr, kam ein Renault-Fahrer auf einer Gefällestrecke der B 285 Langenfeld-Urnshausen infolge unangepasster Geschwindigkeit auf feuchter Fahrbahn ins Schleudern, geriet von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Verursacher stand unter Schock, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 3000 EUR.

Pkw beschädigt
Im Zeitraum vom 01.11., 20.00 Uhr, bis 02.11.08, 10.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Barchfelder Straße von Immelborn einen am Fahrbahnrand abgestellten Nissan. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne sich um die Folgen des Schadens zu kümmern. Der Blechschaden wird mit ca. 600 EUR angegeben.
Die Polizei nimmt Hinweise von evtl. Zeugen unter  03695-5510 entgegen.

Einbruch in eine Reifenfirma
In der Zeit vom 30.10.2008 bis zum 01.11.2008 drangen bisher unbekannte Täter in eine Reifenfirma in Eisenach ein.
Auf dem Gelände der Firma wurde eine Lagerhalle aufgebrochen, aus der eine noch unbekannte Anzahl von Reifen entwendet wurden.

Folgenlose Trunkenheitsfahrten
Am 31.10.2008, gegen 00.05 Uhr führten wurde in Eisenach, Rennbahn, ein 35-jähriger Mann aus Eisenach mit seinem VW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,94 Promille. Gegen den Mann wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Ebenfalls am 31.10.2008, gegen 11.34 Uhr, wurde in Wutha-Farnroda, Ruhlaer-Straße eine folgenlose Trunkenheitsfahrt festgestellt. Hier wurde ein 38-jähriger Mann aus Eisenach mit seinem Audi einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Hier wurde ebenfalls ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Am 01.11.2008, gegen 09.30 Uhr, führten Beamte der PI Eisenach in der Gothaer Straße in Eisenach eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde ein 47-jähriger Mann aus Eisenach mit seinem Lkw ebenfalls unter Alkoholeinwirkung fahrend festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,86 Promille. Hier wurde ebenfalls ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Eine weitere folgenlose Trunkenheitsfahrt wurde am 01.11.2008, gegen 11.55 Uhr, in Mihla festgestellt. Hier wurde ein 47-jähriger Mann aus Frankenroda mit seinem Skoda kontrolliert. Dabei wurde ebenfalls Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 0,72 Promille. Gegen den Mann wurde wie in den anderen Fällen ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Am 02.11.2008, gegen 02.10 Uhr, wurde in Eisenach, Thälmann-Straße ein 44-jähriger Mann aus Geismar mit seinem Opel einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde ebenfalls Alkoholgeruch in der Atemluft. Hier ergab ein Test einen Wert von 1,79 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Führerschein konnte nicht sicherstellt werden, da der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins war.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top