Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Mit 2,14 Promille entgegengesetzt der Einbahnstraße geradelt
Am Montag, gegen 22.25 Uhr, wollte der Fahrer eines Mercedes in Seebach aus einer Ausfahrt nach links in den Friedrich-Engels-Ring einbiegen. Hier kam ihm entgegengesetzt der Einbahnstraße ein Fahrradfahrer entgegen, wobei am Fahrrad keinerlei Beleuchtungseinrichtung angebracht war. Zudem war der 31-jähriger Radfahrer noch dunkel bekleidet, so dass dieser kaum wahrgenommen werden konnte.
Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei Unfallaufnahme wurde beim Radfahrer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,41 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Am Pkw war Sachschaden von ca. 200 € entstanden.

Rentner von Hund gebissen – Zeugen gesucht!
Wie erst jetzt bekannt wurde, lief am vergangenen Freitag gegen 13.00 Uhr ein Rentner die Ernst-Thälmann-Straße in Richtung Kreisel, auf dem linken Gehweg entlang. In Höhe der Telekom kam ihm ein junger Mann mit einem Hund (ca. 60 cm großer Mischling) entgegen. Hier biss der Hund den Geschädigten in die linke Hand. Der junge Mann lief mit seinem Hund weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.
Der junge Mann wurde wie folgt beschrieben:
Mitte 20 Jahre, ca. 1,80 m groß, schlank, trug sogenannten 3-Tage-Bart.
Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der PI Eisenach, Tel.: 261-0
in Verbindung zu setzen.

Wildunfall
Auf der L 1027 Brotterode/Dreiherrenstein kam es am 03.11., gegen 22.30 Uhr, zu einem Wildunfall. Eine Peugeot-Fahrerin stieß mit einem die Fahrbahn überquerenden Reh zusammen, kam nach rechts von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20000 EUR.

Verursacher ermittelt
Auf dem Parkplatz des Hafu-Marktes in der Langenfelder Straße Bad Salzungen verursachte am 03.11., gegen 15.30 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer einen Sachschaden an einem parkenden Pkw. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Da der Vorfall durch Zeugen beobachtet wurde, konnte im Rahmen der Ermittlungen der Verursacher ermittelt werden. Der entstandene Blechschaden wird mit 1500 EUR angegeben.

Zusammenstoß
Auf der K 9 Kupfersuhl/Etterwinden stießen beim Befahren einer unübersichtlichen Kurve und infolge geringer Straßenbreite ein Lkw und ein Pkw zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000 EUR beziffert. Unfallzeit: 03.11., gegen 13.00 Uhr.

Im Lindentor Bad Salzungen stießen am 03.11., gegen 06.55 Uhr, zwei Pkw infolge Unaufmerksamkeit einer Peugeot-Fahrerin zusammen. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000 EUR.

Buntmetalldiebe
Buntmetalldiebe hatten es auf den Schrottplatz in der Industriestraße von Merkers abgesehen. Sie entwendeten im Zeitraum vom 30.10. – 03.11. ca. eine Tonne Kupferkabel. Dazu hatten sie ein Loch in den Maschendrahtzaun der Umzäunung geschnitten und das Diebesgut mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top