Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Pflichtwidriges Verlassen nach Unfall
Am Freitag, 05.12.08, gegen 07.30 Uhr stellte eine 45-jährige Toyotafahrerin ihren Pkw auf der Parkfläche gegenüber dem Arbeitsamt in Eisenach, Ernst-Thälmann-Straße ab.
Gegen 09.00 Uhr wollte sie mit ihrem Fahrzeug wegfahren. Dabei stellte sie am rechten hinteren Kotflügel eine Beschädigung fest. Der Kotflügel hatte eine Beule.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Drogenfahrt endet im Fleischerladen
Am Sonntagmorgen wurde in Eisenach in der Domstraße eine Verkehrskontrolle durchgeführt.
Gegen 09.00 Uhr näherte sich der Kontrollstelle ein schwarzer BMW. Der Fahrer hielt kurz an, dann gab er Gas und fuhr weiter. Die Polizei fuhr mit Blaulicht und Sirene hinterher.
Der BMW fuhr sehr schnell durch die Domstraße in Richtung Schlossberg, dann bog er in die Mönchstraße und von dort in die Lutherstraße ab.
Die Polizeibeamten sahen den BMW in der Marienstraße wieder, die Hauswand eines Fleischerladens hatte ihn gestoppt.
Der Fahrer und der Beifahrer stiegen unverletzt aus dem BMW. Da der Fahrer als Drogenkonsument bekannt war, wurde ein Drogenschnelltest gleich vor Ort gemacht. Dieser sprach positiv auf Amphetamine an.
Den Führerschein konnte er den Beamten nicht mehr herausgeben. Den hatten diese bereits vor geraumer Zeit sichergestellt.
Bei der anschließenden Durchsuchung des BMW, wurden weitere geringe Mengen einer weißen Substanz sichergestellt.
Die Höhe des Schadens am BMW und der Hauswand konnten noch nicht beziffert werden. Gegen den Fahrer wurde Strafanzeige erstattet.

Bei Rot über Ampel
Am 06.12.2008 gegen 19.15 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Langenfelder/Hersfelder Straße Bad Salzungen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 EUR entstand.
Der 19-jährige Fahrer eines Seat beachtete das für ihn gültige Rotlicht der Ampel nicht und kollidierte beim Linksabbiegen mit einem vorfahrtsberechtigten Mazda. Verletzt wurde niemand.

Überholt und geschleudert
Zu einem Unfall mit einer verletzten Person kam es am 07.12.2008 gegen 16.20 Uhr zwischen Kaltennordheim und Fischbach. Ein 32-jähriger Fahrer eines Skoda streifte beim Überholen einen anderen Pkw, kam ins Schleudern und beendete seine Fahrt auf einem nahen Acker.
Am beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 13000 EUR.
Der Fahrer es überholenden Fahrzeuges wurde verletzt ins Klinikum Meiningen gebracht.

Aufgefahren
Am 04.12.2008 fuhr ein 26-jähriger VW-Fahrer gegen 15.05 Uhr im Einmündungsbereich Barchfelder Straße Richtung L127 Bad Liebenstein auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw auf. Der Sachschaden beträgt ca. 6000 EUR.

Ampel beschädigt
Am 04.12.2008 befuhr ein 55-jähriger LKW-Fahrer gegen 17.00 Uhr den Einmündungsbereich aus der Rhönstraße in Richtung Borscher Straße in Geisa. Weil der LKW die Kippermulde angehoben hatte, beschädigte er eine Lichtzeichenanlage. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 EUR.

Brand
Aus ungeklärter Ursache kam es in einer Unterstellhalle in der Pfarrgasse 12 von Pferdsdorf zu einem Brand. Wieder heiße Asche? Zur Brandursache wird ermittelt. Der Sachschaden wird mit ca. 5000 EUR beziffert.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top