Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Pechvogel des Tages
Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in der Paulinenstraße.
Eine 18-Jährige aus dem Wartburgkreis stand mit einem Defekt an ihrem Pkw am Straßenrand. Ein 52-jähriger Eisenacher hielt an und stellte sich schräg vor das defekte Fahrzeug.
Er schaute nach dem Keilriemen im Pkw und sagte der jungen Frau sie solle den Motor starten. Damit nahm das Unglück seinen Lauf.
Die Fahrerin startete ihren Pkw, vergas dabei die Kupplung zu betätigen, sie hatte aber einen Gang noch eingelegt. Der Pkw schoss nach vorne, der hilfreiche Eisenacher sprang geistesgegenwärtig zur Seite. Er wurde trotzdem noch am linken Knie leicht verletzt. Der Pkw fuhr auf einem vor ihm stehenden Pkw und schob diesen wiederum auf einem weiteren parkenden Pkw.
Dabei entstand ein Gesamtschaden von 2000 €.
Nachdem die Polizei vor Ort kam um den Unfall aufzunehmen, konnte die 18-Jährige den Beamten nicht einmal ihren Führerschein vorzeigen.
Denn ihr Pkw hatte sich inzwischen automatisch geschlossen. Wo war der Fahrzeugschlüssel?

Zusammenstoß im Gegenverkehr
Am Dienstagmorgen, 09.12.08, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen Krauthausen und der B7. Ein VW Caddy aus dem Kreis Gotha und ein Opel aus dem Wartburgkreis berührten sich im Gegenverkehr. Dabei kam es zum Zusammenprall mit einem Gesamtschaden von 8000 €.
Der Fahrer des VW Caddy wurde dabei leicht verletzt. Die Unfallursache wird zur Zeit noch ermittelt.

Drogenfahrt
In den frühen Morgenstunden des 10.12.08, wurde ein 26-Jähriger aus dem Wartburgkreis, der mit seinem Peugeot unterwegs war, einer Kontrolle unterzogen.
Der 26-Jährige verhielt sich auffällig. Auch waren seine Pupillen stark vergrößert, was auf Einnahmen von Rauschmittel schließen lässt.
Ein durchgeführter Drogenschnelltest an Ort und Stelle bestätigte dies. Das Ergebnis zeigte die Einnahmen von Amphetamine und Cannabis an. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und eine Anzeige gefertigt.

Kind von Kleinbus erfasst
Am Dienstagmorgen kam es vor dem Gelände der Pestalozzischule in der Ziegeleistraße in Eisenach zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe setzte Kinder auf dem Gelände der Pestalozzischule ab.
Er wollte das Gelände gerade mit Schrittgeschwindigkeit wieder verlassen, als zwei Kinder hinter Mülltonnen hervorsprangen und plötzlich vor seinem Fahrzeug liefen. Dabei wurde ein Kind vom Fahrzeug erfasst. Es erlitt zum Glück nur eine leichte Prellung und kam ansonsten mit dem Schrecken davon.

Zusammenstoß
In der Bahnhofstraße/Kreuzung Eisenacher Straße in Kaltennordheim übersah eine 23-jährige Fahrerin eines Opel gegen 09.50 Uhr beim Linksabbiegen einen im Gegenverkehr befindlichen Lkw Renault und kollidierte mit diesem. Schaden insgesamt ca. 4000 EUR, keine Verletzten.

Straßenglätte
Zwischen Hämbach und Merkers war gegen 06.15 Uhr eine 50-jährige VW-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug aufgrund von Straßenglätte nach links von der Fahrbahn abgekommen und beschädigte die Leitplanke. An Leitplanke und Fahrzeug entstand dadurch erheblicher Sachschaden, verletzt wurde niemand.
Beim Eintreffen der Polizeibeamten war die Fahrerin nicht mehr am Unfallort. Die Polizei erhielt vom Unfall über einen anderen Verkehrsteilnehmer Kenntnis, der die Spuren und Schäden festgestellt hatte.

Mit Bus zusammengetroffen
Am 09.12.2008 gegen 07.20 Uhr kam es auf der Straße zum Klinikum Bad Salzungen ebenfalls aufgrund der Straßenglätte zu einem Unfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde.
Ein 31-jähriger Nissan-Fahrer, der aus Richtung Otto-Grotewohl-Straße kam, verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem entgegenkommenden Bus, dessen Fahrer trotz Ausweichmanöver den Unfall nicht mehr verhindern konnte.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top