Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Diebe richteten hohen Schaden an
In der Nacht von Montag zu Dienstag brachen Unbekannte in mehrere Kleingärten der Anlage «Am Ziegelfeld» ein. Nach ersten Ermittlungen wurden aus Geräteschuppen zwei Fahrräder und eine Vielzahl an Gartengeräten gestohlen. Aus einer Gartenlaube nahmen die Diebe eine Mikrowelle, Kochtöpfe, Bilder, Sitzkissen und Liegestuhlauflagen mit. Der entstandene Schaden wurde zunächst auf 1500 Euro geschätzt.

Betrunken und keinen Führerschein
Einer Polizeistreife fiel am Dienstagabend in der Gothaer Straße ein Mazda auf, dessen Fahrer nicht angeschnallt war. Als die Beamten das Fahrzeug und den Fahrer kontrollierten, bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 52-jährigen Mann. Ein Test ergab einen Wert von 2,00 Promille. Außerdem konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Er gab lediglich an, einen tschechischen Führerschein zu besitzen, den er sich in Pilsen 1500 Euro gekauft haben will. Aber den Beamten wollte er das Exemplar nicht vorzeigen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrern ohne Fahrerlaubnis verantworten.


Am Dienstagmorgen führte die Polizei Eisenach am Wartenberg Geschwindigkeitskontrollen in einer 30 km/h-Zone durch. 73 Fahrzeuge wurden gemessen und 12 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Zwei Fahrzeugführer müssen mit Bußgeldanzeigen rechnen und zehn mussten Verwarngelder bezahlen. Der Schnellste war mit 55 km/h gemessen worden.

Ins Rutschen gekommen
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 19. Eine 45-jährige Pkw-Fahrerin kam auf regennasser Fahrbahn, kurz vor dem Abzweig nach Unkeroda, mit ihrem Fahrzeug in einer Rechtskurve ins Rutschen und stieß auf der Gegenfahrbahn vor eine Leitplanke. Am Fahrzeug und der Leitplanke entstand Sachschaden, der auf 3600 Euro geschätzt wurde.
Überfall am Burgsee
Am 25.06.2007 um 11.00 Uhr kam es in Bad Salzungen am Burgsee, im Bereich zwischen Kurhaus und Bootssteg, zu einem Zwischenfall. Ein unbekannter Täter versuchte dem Geschädigten einen Beutel vom linken Arm zu reißen, wobei dieser zu Fall kam. Ein heraneilendes Ehepaar mit Kinderwagen kam dem Geschädigten zu Hilfe und der Täter flüchtete.
Die Polizei bittet diese Personen und mögliche weitere Zeugen, sich unter der Tel.-Nr. 03695/5510 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Kellner-Geldbörse geklaut
Am 01.07.2007 gegen 19.00 Uhr kam es in Bad Salzungen, Gaststätte „Pascha“, zum Diebstahl einer Kellner-Geldbörse. Bei den Tätern handelt es sich um einen männlichen Jugendlichen und eine weibliche Jugendliche im Alter von 18 bis 20 Jahren.
Das Mädchen hatte dunkles schulterlanges Haar, war untersetzt und bekleidet mit einem weißen T-Shirt mit pinkfarbener Armumrandung.
Der Junge war ca. 180 cm groß, hatte dunkelblonde Haare und war schlank und sportlich. Bekleidet war er mit einem olivfarbenen T-Shirt mit weißem Schriftzug und einer weiten Jeanshose, aus der eine karierte Unterhose zu sehen war.
Beide flüchteten von der Gaststätte „Pascha“ Unter den Linden entlang in Richtung Burgsee, dann weiter am Burgsee entlang in Richtung Bundesforstamt.
Wer kann Angaben zu diesen beiden Jugendlichen machen? Tel.-Nr. Polizeiinspektion Bad Salzungen – 03695/5510

Autoradio entwendet
Im Zeitraum vom 30.06. – 03.07.07 entwendeten unbekannte Täter ein Autoradio der Markte „Kenwood“ aus einem abgestellten PKW in der Friedensstraße in Dorndorf.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top