Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Unfallursache noch nicht eindeutig geklärt
In den frühen Morgenstunden des 18.12.08 wurde die Polizei Eisenach zu einem Verkehrsunfall nach Wutha-Farnroda gerufen.
Eine 22-jährige Opelfahrerin aus dem Wartburgkreis fuhr von Eisenach kommend durch Wutha. Etwa 200 Meter nach dem Ortseingangsschild zog sie plötzlich nach links und kollidierte mit einem 48-jährigen Audifahrer.
Eine weitere Audifahrerin, die hinter diesem fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vorderen Audi auf.
Hinter den beiden Audis fuhr eine Opelfahrerin aus Wutha-Farnroda. Der Opel wurden durch herumliegende Teile getroffen.
Wie es zu diesem Unfall kam, muss noch geklärt werden. Keiner der Unfallbeteiligten stand unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mittel. Die Corsafahrerin und der Audifahrer wurden bei dem Unfall verletzt.
Die B 7 musste auf Grund der Bergung der Verletzten und der Fahrzeuge voll gesperrt werden.

Unfall nach riskantem Überholmanöver
In den gestrigen Mittagsstunden ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B 7 zwischen Creuzburg und Lengröden.
Eine 31-Jährige aus dem Wartburgkreis war mit ihrem Pkw auf der B 7 unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Wilhelmsglücksbrunn kam ihr ein 42-jähriger Nissanfahrer aus Dresden entgegen. Dieser hatte zuvor, nach Zeugenaussagen, einen anderen Pkw überholt. Dann schickte er sich an noch einen Lkw zu überholen. In diesem Moment sah er die 31-Jährige mit ihrem Opel Corsa.
Er bremste zwar ab und wollte hinter dem Lkw wieder einscheren. Dies gelang aber nicht und er kollidierte frontal mit dem entgegen kommendem Opel. Dabei wurde der Corsa in den Straßengraben geschleudert. Verletzt wurde zum Glück niemand.
Gegen den rücksichtlosen Nissanfahrer wurde Anzeige erstattet und der Führerschein vorläufig eingezogen.

Zeugen gesucht – Diebstahl in Kita
Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Diebstahl in der Kindertagesstätte, An der Münze, in Eisenach.
Gegen 16.00 Uhr verschaffte sich eine unbekannte männliche Person Zutritt in besagte Kita. Der Mann wartete bis eine Mutti in die Kita ging und schlüpfte hinter ihr hinein. Von einem Erzieher wurde er gesehen, wie er vor einem Gruppenraum stand und sich später entfernte. Nachdem kein Mitarbeiter die Person kannte, eilte ein Erzieher hinter ihm her. und stellte ihn auf dem Parkplatz zur Rede. Der Mann gab an, zur Chefin zu wollen um seinen 4 Jahre alten Enkel in der Kita anzumelden.
Der Erzieher stellte später fest, dass der Schreibtisch aus oben genanntem Gruppenraum aufgebrochen war und ein 5 € Schein aus einer Bonbondose fehlte.
Die männliche Person wurde später noch in Eisenach durch Mitarbeiter der Kita gesehen. Die Person wird wie folgt beschrieben: 50-60 Jahre alt, ca. 175 – 180 cm groß, sportliche Statur, kurzes graues Haar, Dreitagebart und eventuell Brillenträger, schwarzes Bascap, schwarze Stoffhose, schwarze halblange Jacke, führte zum Zeitpunkt einen blauen Sportrucksack mit sich.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691/2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wildunfall
Bei der Kollision mit einer Rotte Wildschweinen am 18.12.2008 gegen 07.45 Uhr auf der Bundesstraße 84 bei Sünna wurde der Mazda eines 51-jährigen Fahrers beschädigt (Schaden ca. 2000 EUR). Zwei Tiere aus der Rotte wurden durch den Unfall sofort getötet. Zwei weitere Tiere mussten getötet werden, da sie schwer verletzt waren.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top