Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Auf dem Dach gelandet
Am Dienstag kam es gegen 6.40 Uhr auf der Bundesstraße 84 zu einem Verkehrunfall. Ein 20-Jähriger war mit einem Renault von Dönges in Richtung Marksuhl unterwegs. In einer Linkskurve geriet er ins Schleudern und fuhr nach links von der Fahrbahn ab. Der Renault überschlug sich und kam auf dem Dach in einem Graben zum Stehen. Der Fahrer sowohl dessen Beifahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Kellereinbruch
Ein Beuteschaden von ca. 1000 Euro ist die Bilanz eines Kellereinbruchs, der sich im Zeitraum zwischen Samstag bis Dienstag dieser Woche in der Karolinenstraße ereignet hatte. Die Diebe entwendeten einen Fernseher, einen DVD-Player sowie ein Fahrrad. Genaue Angaben zum Diebesgut liegen der Polizei noch nicht vor.

Auf Diebestour
Ein 19-jähriger Gumpelstädter und dessen 18-jähriger Freund aus Tiefenort wurden am Dienstag vom Ladendetektiv eines Verbrauchermarktes am Bleichrasen nach einem Ladendiebstahl gestellt. Die beiden hatten Kfz-Zubehör im Wert von 60 Euro sowie einen Neon-Leuchtstab im Wert von 10 Euro entwendet. In den mitgeführten Rucksäcken kamen noch weitere Gegenstände ans Tageslicht. Die Diebe gaben zu, insgesamt sechs CD aus einem Drogeriemarkt sowie Bekleidung aus einem Geschäft in der Karlstraße und eine Wetterstation aus einem Laden im «Goethepark» in Bad Salzungen entwendet zu haben.

Sturz in Straßengraben
Eine 18-jährige Kia-Fahrerin kam am 13.01. gegen 07.10 Uhr auf winterglatter Fahrbahn in einer Linkskurve zwischen Möhra und Gräfennitzendorf nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50 EUR.

Kollision mit Lkw
Am 13.01. befuhr gegen 09.40 Uhr der Fahrer eines Lkw die Fahrbahn aus Richtung Nappenplatz Bad Salzungen kommend in Richtung Michaelis-/Bahnhofstraße. Im Gegenverkehr befand sich ein 49-jähriger VW-Fahrer. Beim Vorbeifahren kollidierte der Unterfahrschutz des LKW mit dem VW. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde durch die Beamten festgestellt, dass dem VW-Fahrer bereits die Fahrerlaubnis seit 2001 entzogen wurde. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Gerutscht
In der Salzunger Straße von Merkers bemerkte am 13.01. gegen 11.05 eine 38-jährige VW-Fahrerin einen verkehrsbedingt haltenden Pkw zu spät. Sie bremste ihr Fahrzeug ab, rutschte aber noch auf den stehenden Pkw auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 EUR.

Greifvogel gegen VW
Am 13.01. flog gegen 10.00 Uhr in Barchfeld ein Greifvogel genau vor einen VW Passat. Der Greifvogel wurde in den Straßengraben geschleudert und am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 EUR.

Aufgefahren
Ein 46-jähriger Mazda-Fahrer kam hinter einem verkehrsbedingt haltenden Pkw in der Nürnberger Straße in Barchfeld nicht rechtzeitig zum Anhalten und fuhr auf. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 EUR. Unfallzeit: 13.01., gegen 15.20 Uhr.

Kontrolle verloren
Der 18-jährige Fahrer eines Fiat verlor am 13.01. gegen 17.10 Uhr in einer langgezogenen Linkskurve zwischen Philippsthal und Vacha, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab und etwa 10 m neben der Straße zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde dabei verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Durch zwei Angehörige der Bundeswehr, Standort Bad Salzungen, wurden die ersten Maßnahmen an der Unfallstelle eingeleitet, indem die Verkehrsregulierung und die Erstversorgung des Verletzten vorbildlich durchgeführt wurden.

Buchenstämme weg
Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 19.12.08 bis 26.12.08 aus dem Waldgebiet Ruppelsberg (Geisa/Borsch) vier Buchenstämme. Der Schaden beläuft sich auf 400 EUR.

Tor beschädigt
In der Zeit vom 12.01.09, 22.30 Uhr, bis 13.01.09, 16.30 Uhr, beschädigten unbekannte Täter das Eingangstor zum Gebäude des FSC Immelborn (Gelände ehemaliges Tierheim), drangen in die Werkstatt ein und entwendeten Werkzeuge im Wert von ca. 1900 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top