Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Fahrt endete im Straßengraben
Am Sonntagabend kam es zu einem Unfall auf der B84 zwischen Behringen und Eisenach.
Eine 27-jährige Autofahrerin aus dem Unstrut-Hainich Kreis befuhr gegen 21.00 Uhr die B84 zwischen Behringen und Eisenach. Aus bisher unbekannter Ursache geriet sie mit ihrem Renault zu weit nach rechts an den Fahrbahnrand. Um einem Baum auszuweichen, riss sie das Lenkrad herum und kam so auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Anschließend prallte sie mit dem Auto gegen den Hang des gegenüberliegenden Grabens.
Die Fahrerin wurde dabei verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen in das Sankt Georg Klinikum Eisenach eingeliefert. Am Renault entstand ein Schaden von 4000 €.

Verkehrskontrolle vor dem MAD
Am Sonntagmorgen wurde eine Verkehrskontrolle vor der Diskothek MAD durchgeführt.
Gegen 06.40 Uhr wurde ein 26-jähriger Mitsubishifahrer aus dem Wartburgkreis einer Kontrolle unterzogen.
Nach Befragen, ob er Alkohol getrunken habe, gab er an, gegen 05.30 Uhr zwei Bier getrunken zu haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,11 Promille. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt und der Führerschein vorläufig eingezogen.

Zeugen gesucht
Am Sonntagmorgen gegen 05.15 Uhr teilte eine 21-jährige Eisenacherin der Polizei telefonisch mit, dass sich am Schleierborn eine Person befindet, die eine große Beule am Kopf habe. Die Person wurde ins Sankt Georg Klinikum gebracht und dort ärztlich versorgt. Es handelte sich um einen 25-jährigen Eisenacher.
Er konnte sich nicht mehr eindeutig daran erinnern, wie er zu dieser Beule gekommen war.
Er wusste nur noch, dass er aus dem MAD kam und unter der Autobahnunterführung nach Eisenach-Nord gelaufen war. Dort soll er, nach seinen Angaben, von Unbekannten einen Schlag auf den Kopf bekommen haben.
Der Alkoholwert bei dem 25-Jährigen lag gegen 06.00 Uhr bei 1,32 Promille.
Wer hat den Vorfall beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autoteile gefunden
Vom 17.01.02009 zum 18.01.2009 verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug einen Verkehrsunfall. Auf der Bundesstraße 62 in Höhe des Autoservice «Wedde» Leimbach kommt das vermutlich aus Richtung Bad Salzungen fahrende Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, gerät in den Straßengraben. An der dabei beschädigten Straßenbeleuchtung und einem Kilometrierungszeichen entstand ein Schaden von zirka 1500 EUR. Entsprechend der sichergestellten Bruchstücke muss das Fahrzeug nicht unerheblich beschädigt worden sein. Es wird ermittelt.
Zweckdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Salzungen  03695-5510.

Pkw beschädigt
Ebenfalls ermittelt wird zu einem Unfall in der Eisenacher-Straße vor dem Haus 22 in Kaltennordheim. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte mit seinem Fahrzeug einen dort geparkten Pkw beschädigt, wobei an diesem ein Schaden von zirka 1000 EUR entstand. Wer für den Unfallzeitraum vom 18.01.09, 03.30 Uhr bis 11.00 Uhr sachdienliche Hinweise geben kann wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter  03695-5510.

Zusammenstoß
Auf der Bundesstraße 285 zwischen Kaltennordheim und Diedorf verliert am 18.01.2009 gegen 15.10 Uhr ein 19-jähriger Opelfahrer die Gewalt über sein Fahrzeug, dreht sich und kommt auf winterglatter Straße auf die Gegenfahrbahn. Dort stößt er mit einem anderen Pkw zusammen. Die Fahrer beider Fahrzeuge wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Pkw entstand Totalschaden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top