Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Polizei/Müller

Beschreibung:
Bildquelle: Polizei/Müller

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Wohnungsbrand im Palmental
Zu einem Wohnungsbrand wurde die Eisenacher Feuerwehr am Montag um 15.43 Uhr gerufen. In einem der Appartment-Hochhäuser im Palmental war ein Feuer ausgebrochen. Die Ein-Zimmer-Wohnung im zweiten Stock des Hauses brannte beim Eintreffen der Feuerwehr in voller Ausdehnung. Der Brand war um 15.59 Uhr gelöscht. Mit einer Wärmebildkamera wurde sie anschließend kontrolliert.
Ein 56-jähriger Mann hatte seinen Backofen angeschaltet und Sachen auf dem Ofen vergessen. Diese haben möglicherweise den Brand verursacht. Der Mann wurde mit Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht.
Durch den Hauseigentümer wurden selbständig die Wohnungen über und unter der Brandstätte evakuiert.
Insgesamt waren die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Eisenach-Mitte mit vier Fahrzeugen und 13 Männern im Einsatz.

Containerbrand
Um 22.06 Uhr wurde am Montag die Feuerwehr gerufen, weil im Erdgeschoss eines Hochhauses in Eisenach-Nord ein Müllcontainer brannte – er stand dort im Eingangsbereich. Flur und Treppenhaus des Gebäudes waren völlig verraucht.
Die Einsatzkräfte brachten den Container ins Freie und löschten ihn, danach wurde der Flur belüftet.
Auch hier waren Freiwillige Feuerwehr Mitte und Berufsfeuerwehr im Einsatz – mit insgesamt zwölf Mann und vier Fahrzeugen.

Geburtstagsüberraschung für Mutti?
Wie erst jetzt bekannt wurde, war am 06.01.09 eine Mutter (45 Jahre) mit ihrer Tochter (17 Jahre) in Eisenach unterwegs, um einkaufen zu gehen. Die Mutter bediente vorher einen Geldautomaten, um 100 € abzuheben. Als sie später in einem Restaurant ihre Rechnung begleichen wollte, bemerkte sie den Verlust ihrer EC-Karte. Die Mutter bat die Tochter, doch noch einmal zur Bankautomaten zu gehen und nachzuschauen, ob die Karte noch da wäre. Die Mutter konnte sich erst einmal freuen, weil die Tochter die Geldkarte tatsächlich wiederfand.

Die große Überraschung folgte 2 Tage später. Die Kontoinhaberin hatte Kontoauszüge geholt und musste feststellen, dass an dem Tag, an dem die Karte für kurze Zeit «in Verlust» geraten war, 1000 € vom Konto abgehoben wurden. Daraufhin entschied sich die Geschädigte, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Beide Frauen waren bei der Vernehmung zugegen. Im Laufe des Gesprächs kam heraus, dass die Tochter, nachdem sie die Karte gefunden hatte, vom Konto der Mutter die 1000 € abgehoben hatte. Die Tochter gab an, dass sie Ihrer Mutter einen Denkzettel verpassen wollte, weil diese so vergesslich sei. Die 1000 Euro wollte sie der Mutter dann zum Geburtstag wieder aushändigen. Eine Anzeigeaufnahme war damit überflüssig geworden. Mutter und Tochter müssen die Sache nun miteinander klären.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs – Fahrzeug nicht versichert
Gegen 18.50 Uhr wurde am Montag in der Bahnhofstraße in Eisenach ein 16-Jährer mit seinem Kleinkraftrad angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht versichert war. An diesem war ein ungültiges Kennzeichen aus dem Jahre 2007 angebracht. Das Kennzeichen wurde sichergestellt. Weiterhin war der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfall ohne Personenschaden
Am 19.01.2009 gegen 09.20 Uhr ereignete sich in der Eisenacher Straße in Schweina ein Verkehrsunfall ohne Personenschaden. In einer Einmündung kam eine Peugeot-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig zum Stehen, um einem anderen Pkw die Vorfahrt zu gewähren. Straßenglätte war mit ursächlich für den Zusammenstoß der Fahrzeuge, bei dem ein Gesamtschaden von zirka 4000 EUR entstand.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top