Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Junger Fahrer ließ Rechtsfahrgebot außer Acht
In der Dorfstraße in Großenlupnitz kam es am Donnerstag, gegen 09.46 Uhr, zu einer Kollision zweier Fahrzeuge. Ein VW Golf war aus Richtung Langensalzer Straße in Richtung Böbergasse unterwegs. Zeitgleich befuhr ein Suzuki die Straße in Gegenrichtung, wobei der 17-jährige Fahrer in einer Kurve gegen das Rechtsfahrgebot verstieß und somit mit dem VW kollidierte. An beiden Fahrzeugen war Sachschaden in Höhe von je ca. 1500 € entstanden.

Von Fahrbahn abgekommen – Totalschaden am Fahrzeug
Gegen 07.10 Uhr befuhr am Donnerstag eine 23-Jährige mit einem Opel Astra die B 7 aus Creuzburg kommend in Richtung Eisenach. Nach einer Rechtskurve, kurz hinter der Einmündung Wilhelmsglücksbrunn, kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, entwurzelte zwei Bäume und riss einen Verkehrsleitpfosten um. Hiernach kam das Fahrzeug zum Stillstand. Am Fahrzeug war wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Eine Spezialfirma musste angefordert werden, um an der Unfallstelle auslaufende Betriebsflüssigkeiten zu binden. Die junge Frau blieb zum Glück unverletzt.

Unfallflucht – Zeugen bitte melden
Am Dienstag, den 17.02.09, befuhren ein Opel Corsa, gefolgt von einem Mercedes die B 7 von Creuzburg kommend in Richtung Lengröden. Die Fahrerin des Opel musste eine Vollbremsung einleiten, um nicht mit einem Pkw, welcher im Gegenverkehr überholte, zu kollidieren. Der Fahrer des Mercedes bremste sein Fahrzeug ebenfalls ab, wich nach rechts aus, um nicht auf den Opel aufzufahren. In der weiteren Folge kam der Mercedes von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Bäumen. Hierbei entstand Sachschaden von ca. 4500 €.
Bei dem unbekannten Fahrzeug handelt es sich um einen silberfarbenen Pkw. Hinweise nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 entgegen.

Missachtung des Rechtsfahrgebotes
Durch Missachtung des Rechtsfahrgebotes kollidierten am 19.02., gegen 10.40 Uhr, zwei Pkw an der Einmündung Gartenstraße/Bahnhofstraße in Kaltennordheim. Personen wurden dabei nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Auffahrunfall
Am 19.02., gegen 12.35 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall in Höhe der AGIP-Tankstelle Vacha, an dem zwei Pkw beteiligt waren. Resultat: ca. 9000 Euro Sachschaden.

Gegen Baum
Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer kam beim Durchfahren einer Rechtskurve auf der L1027 Barchfeld-Bad Liebenstein infolge Unaufmerksamkeit von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Der Verursacher blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10200 Euro. Unfallzeit: 19.02., gegen 23.20 Uhr.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Gegen 3.00 Uhr des 20.02.09 wurde durch Polizeibeamte ein 30-jähriger Opel-Fahrer in der Kolonie in Dorndorf festgestellt, der sein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr fuhr, obwohl ihm die Fahrerlaubnis wegen anderweitiger Delikte entzogen worden war. Eine Anzeige wurde gefertigt.

Unter Alkohol
In Höhe des Stadions Bad Salzungen wurde am 20.02., gegen 3.25 Uhr, der 21-jährige Fahrer eines Audi angehalten, da er mit eingeschaltetem Standlicht fuhr. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinwirkung stand und der Atemalkoholtest ergab einen Wert im Ordnungswidrigkeitsbereich.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top