Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Vorsicht vor wilderndem Hund
In der Zeit vom 25.02.09, 15.00 Uhr, bis 26.02.09, 15.00 Uhr, hat vermutlich ein Rottweilermischling auf einer Weide oberhalb von Kittelsthal mehrere Schafe und ein Reh gehetzt.
Dabei wurde der Weidezaun niedergerissen und die darin befindlichen Schafe sind in Richtung Wald verschwunden. In der Nähe des Weidezaunes wurde ein gerissenes Reh, was zum Teil schon ausgeweidet war, aufgefunden.
Die Schafe konnten bis dato noch nicht wieder eingefangen werden.
Hinweise zu den entlaufenen Tieren bzw. zu dem Hund, bitte an die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Zeugen gesucht: Unfallflucht Pkw gegen Linienbus
Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Unfall zwischen einem Mercedes und einem Linienbus in Eisenach, Georgenstraße.
Gegen 15.50 Uhr musste ein Bus verkehrsbedingt an der roten Ampel in der Georgenstraße, Einmündung Hospitalstraße, halten. Ein Mercedes mit Heidelberger-Kennzeichen wollte den Bus, als dieser grün hatte, links überholen, hatte aber Gegenverkehr und scherte wieder ein, dabei touchierte er den Bus hinten links.
Der Busfahrer wurde durch Fahrgäste, die dabei nicht verletzt wurden, darauf aufmerksam gemacht und hielt an. Der Mercedesfahrer verließ aber pflichtwidrig, ohne seine Personalien zu hinterlassen, die Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von 500.-€.
Hinweise zum Unfall und zum PKW Mercedes mit Heidelberger-Kennzeichen nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zeugen gesucht: Absperrbügel mit Werbetafel durch Unfall verbogen
Die Gemeine Wutha-Farnroda zeigte eine Unfallflucht bei der Polizei Eisenach an. Am Montag, 23.02.09, stellten Mitarbeiter der Gemeinde Wutha-Farnroda an der Kreuzung Eisenacher-Straße, Bahnhofsplatz fest, dass Unbekannte übers Wochenende drei Absperrbügel mit Werbetafeln verbogen hatten.
Nach Spurenlage muss es sich um einen Unfall mit einem unbekanntem Fahrzeug gehandelt haben.
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können.
Hinweise an die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle.

Pkw gestreift
Am Hämbacher Berg verursachte am 26.02., gegen 15.30 Uhr, ein 72-jähriger Fahrer eines Sattelzuges einen Verkehrsunfall. Der Verursacher streifte in einer Linkskurve mit dem Auflieger einen entgegenkommenden Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Verkehrskontrolle
Während einer Verkehrskontrolle in Bad Salzungen stellten Polizeibeamte einen 49-jähriger Pkw-Fahrer, der ohne Fahrerlaubnis sein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führte. Er ist seit Mai 2002 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Anzeige wurde gefertigt. Tatzeit: 26.02., gegen 11.30 Uhr.

Schaufensterscheibe zerschlagen
In den Nachtstunden vom 26. zum 27.02. zerschlugen unbekannte Täter die Schaufensterscheibe zum Shop der Tankstelle in Gumpelstadt. Aus dem Verkaufsraum ließen die Täter Tabakwaren und Spirituosen mitgehen. Angaben zur Höhe des Schadens und des Beutegutes liegen zur Zeit noch nicht vor. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Zwei Hebebühnen und diverses Werkzeug weg
Auch ein Autoservice in Ettmarshausen (neben der TÜV-Prüfstelle) war ebenfalls in der Nacht zum 27.02. Ziel von unbekannten Einbrechern. Nach bisherigen Informationen entwendeten die Täter zwei Hebebühnen und diverses Werkzeug. Die Kriminalpolizei Suhl ermittelt.
Zu beiden Straftaten bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise:  03695-5510.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top