Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Kompressor geklaut
Zwischen dem 12.07.2007, 19.00 Uhr bis 13.07.2007, 17.15 Uhr hatten unbekannte Täter zwei Fensterscheiben eingeschlagen, um in den Innenraum einer Kfz-Werkstatt hinter dem Bahnstellwerk in Eisenach zu gelangen. Aus der Werkstatt wurden diverse Werkzeuge und ein roter Kompressor im Wert von 1500 € entwendet.

Kleinkraftrad beschädigt
Am 14.07.2007, gegen 02.30 Uhr hatten unbekannte Jugendliche in der Friedrich-List-Straße 13 ein Kleinkraftrad umgeworfen und das Helmfach an dem Kleinkraftrad aufgebrochen. Der Schaden wurde auf ca. 50 € geschätzt.

Körperverletzung
Am 14.07.2007 um 01.25 Uhr kam es zum Teichfest in Lauchröden zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen. Die Personen waren alkoholisiert und ein 25-Jähriger aus Duisburg schlug plötzlich mit einem leeren Bierglas andere Personen auf den Kopf, sodass diese geschädigt wurden. Zwei Personen wurden mit dem Rettungswagen nach Eisenach ins Klinikum gebracht. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und durchgeführt.

Bedrohung mit Butterflymesser
Am 13.07.2007, gegen 18.15 Uhr bedrohte in Ruhla, Wiesenstraße 11, ein polizeibekannter 56-jähriger Ruhlaer eine Frau mit einem Butterflymesser. Nach Eintreffen der Polizeibeamten konnte das Messer von dem stark alkoholisierten Mann (Atemalkoholtest 2,62 Promille) sichergestellt werden. Anschließend wurde der Mann zur Ausnüchterung auf die Polizeidienststelle nach Eisenach verbracht.

Geblendet
Am 15.07.07, gegen 03.10 Uhr, kam es auf der B 62 zwischen Vacha und Philippsthal zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei PKW beteiligt waren.
Ein PKW-Fahrer überholte einen vorausfahrenden PKW. Beim Wiedereinordnen wurde er durch den Überholten von hinten stark geblendet, bremste ab und kam nach rechts von der Straße. In der weiteren Folge prallte er gegen die Leitplanke. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5500 EUR.

Wildunfall
Auf der L1027 zwischen Winterstein und Steinbach kam gegen 05.20 Uhr ein PKW-Fahrer in Höhe des Parkplatzes an der Glasbach nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in das angrenzende Waldstück. Ursache hierfür war ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Totalschaden, der Fahrer blieb unverletzt.

Wieder Alkoholsünder unterwegs
Durch eine Polizeistreife wurde am 16.07.07, gegen 02.05 Uhr, ein 24-jähriger BMW-Fahrer festgestellt, der sein Fahrzeug unter Einwirkung von Alkohol im öffentlichen Straßenverkehr führte.
Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Gegen 03.45 Uhr kam es in Dorndorf, in der Vachaer Straße, zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW-Fahrer fuhr auf der linken Fahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden weiteren PKW zusammen. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und der Alkomattest ergab einen Wert von 2,11 Promille.
Auch hier erfolgte eine Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top