Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Wegen Bier verprügelt
Dienstagmittag wurde in Eisenach, Waisenstraße, ein 17-Jähriger um sechs Bierflaschen beraubt. Er war mit einem Bekannten unterwegs, als ihn eine Gruppe Jugendlicher ansprach. Sie forderten von ihm die Herausgabe der Bierflaschen. Dabei schlugen sie auf ihn ein und nahmen ihm die Getränke weg. Er und sein Begleiter wurden dabei verletzt, sodass sie ärztlich versorgt werden mussten. Die Polizei konnte zwei 18-jährige Jugendliche als Täter ermitteln und vorläufig festnehmen. Gegen beide Täter wurde eine Anzeige gefertigt.

Vorfahrt missachtet
Am 17.07.2007, gegen 10.45 Uhr kam es in Behringen zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Eine 21-Jährige verließ mit ihrem VW-Touran den Parkplatz vor dem Edeka-Markt in Behringen und wollte nach links auf die Hauptstraße in Richtung Reichenbach abbiegen, wobei sie einen Kradfahrer übersah.
Der Kradfahrer wurde bei diesem Unfall schwerverletzt und ins Klinikum Bad Langensalza zur stationären Aufnahme gebracht.

Bedrohung
Eine 36-Jährige aus Wutha-Farnroda befand sich am 17.07.2007, gegen 18.20 Uhr, mit ihren drei Kindern vor dem REWE-Markt in Wutha-Farnroda, Am Rotberg. Dort wurde sie von ihrem alkoholisiertem Nachbarn belästigt und bedroht. Da die Frau wusste, dass der 45-jährige Mann aus Wutha-Farnroda im Besitz einer Schreckschusswaffe ist, informierte sie über den Vorfall gleich ihren Ehemann und dieser die Polizei.
Die Polizeibeamten stellten die Schreckschusswaffe sicher.

Einbruch in eine Gartenlaube
Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit vom 15.07.2007, 18.00 Uhr bis 17.07.2007, 17.30 Uhr unberechtigten Zugang zu einem Gartengrundstück, Anlage Ziegelfeld, in Eisenach.
Die auf dem Grundstück stehende Gartenlaube sowie der Geräteschuppen wurden gewaltsam aufgebrochen. Entwendet wurden ein Akkuschrauber, eine Heckenschere, ein Häcksler sowie ein Rasenmäher. Der Beuteschaden wird auf ca. 1500 € geschätzt und der verursachte Schaden an der Gartenlaube beträgt ca. 300 €.

Zu schnell unterwegs
Am 17.07.07, gegen 13.40 Uhr, befuhr ein Seat-Fahrer mit unangepasster Geschwindigkeit den Steinweg in Bad Salzungen. Dabei wurde sein Fahrzeug beim Passieren der Aufpflasterung zur Geschwindigkeitsreduzierung beschädigt. Hierbei wurde die Ölwanne aufgerissen, sodass der Fahrer eine Ölspur über den Nappenplatz verursachte. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzungen musste die Verunreinigung beseitigen.

Aufgefahren
Eine PKW-Fahrerin musste in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen an einer Lichtsignalanlage verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende PKW-Fahrerin übersah die Situation und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 4500 EUR, Personen wurden nicht verletzt. Unfallzeit: 17.07.07, gegen 17.50 Uhr.

Mopeds entwendet
Von einem Grundstück in der Ortslage Weilar entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 16. zum 17.07.07 zwei Kleinkrafträder von Typ Simson S 50 mit der Farbe gelb und orange. An einem Fahrzeug war das Versicherungskennzeichen 641SFT angebracht.
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Diebstahlshandlung geben können – Telefon 03695-5510.

In Vacha und in Barchfeld ließen unbekannte Täter ein Damenfahrrad bzw. ein Mountainbike mitgehen. Der Schaden beläuft sich auf jeweils 100 bzw. 250 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top