Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Besitzer gesucht
Bereits am Samstag, 11.04.09, fand eine Polizeistreife bei der Baustellenkontrolle am Eichrodter Weg, in Eisenach, vier 235er Reifen.
Diese waren aufgestapelt und neuwertig. Es ist zu vermuten, dass es sich dabei um Diebesgut handeln könnte. Die bisher getroffenen polizeilichen Maßnahmen führten nicht zur Ermittlung des Eigentümers.
Die Polizei bittet den Eigentümer, sich mit dem Eigentumsnachweis für die Reifen, bei der Polizei Eisenach persönlich oder unter Tel: 03691-2610 zu melden.

Waschmaschine gestohlen
Zu einem Diebstahl von einer Waschmaschine kam es zwischen dem 01.04.09 und 13.04.09 in Eisenach, Theaterplatz 2, aus einem Waschraum. Unbekannte entwendeten die zwei Jahre alte, mit einem Bullauge versehene Boschmaschine. Die Maschine hat einen Wert von 500 €.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mistgabeln und Rechen gestohlen
Zu einem Diebstahl kam es in der Zeit zwischen Freitag, 10.04.09, 17.00 Uhr und Samstag, 11.04.09, 07.30 Uhr, in Marksuhl, Kröchergasse.
Unbekannte entwendeten aus dem außerhalb von Marksuhl gelegenen Schafstall zwei Mistgabeln, einen Holzrechen, zwei Stallbesen und drei Schaufeln. Der Wert der Geräte beläuft sich auf ca. 130 €.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Tierquäler gesucht
Am Dienstag wurde eine Anzeige erstattet, die Tat liegt bereits schon vier Wochen zurück.
Zu einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz kam es zwischen Dienstag, 17.03.0 und Mittwoch, 18.03.09, in Deubach.
Hauskater «Max» wurde am Mittwoch, 18.03.09,im Garten seiner Familie in Deubach 25 zusammengekauert gefunden. Da es ihm sehr schlecht ging, fuhren seine Besitzer mit ihm zum Tierarzt. Dort wurden beim Röntgen zwei Diabolos im Körper des Katers gefunden. Diese konnten aber nicht entfernt werden. Der Kater ist mittlerweile außer Lebensgefahr.
Nach Aussage der Besitzer von «Max» gab es einen ähnlichen Zwischenfall vor 2-3 Jahren in der Nachbarschaft. Damals wurde ein Hund ebenfalls angeschossen, dieser musste später eingeschläfert werden.
Die Polizei sucht Zeugen der Tierquälerei.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fahrradfahrer begeht Fahrerflucht
Zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht kam es am Dienstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, in Eisenach, an der Kreuzung Adam-Opel-Straße und Kasselerstraße.
Eine 56-jährige Eisenacherin befuhr mit ihrem Hyundai die Opel-Straße und wollte rechts auf die Kasselerstraße abbiegen. Die Ampel zeigte grün und sie fuhr los. In diesem Moment kam von links ein Radfahrer und fuhr in ihr Auto.
Der Radfahrer blieb stehen, er hatte nur einen Kratzer am linken Bein. Der Sachschaden am Pkw wurde mit 2000 € angegeben.
Der Radfahrer fuhr dann wieder los, ohne seine Personalien zu hinterlassen, er wird wie folgt beschrieben:
Ein etwa 14-17-jähriger Mann, blonde Haare, schlank, er machte einen gepflegten Eindruck, er trug eine kurze schwarze Hose, weißes T-Shirt und hatte einen Rucksack mit schwarz/orangenem Rand dabei.
Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Wer kennt den unbekannten Radfahrer.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Unfall am Bahnübergang
Am 14.04., gegen 04.15 Uhr, kam es am Bahnübergang Immelborn zu einem Verkehrsunfall, an dem ein alkoholisierter 20-jähriger Pkw-Fahrer beteiligt war. Der Fahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in der weiteren Folge gegen ein Geländer der Bahnanlage. Bei der Durchführung eines Alkoholtests stellten die Polizeibeamten einen Wert von 1,36 Promille fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrer ist Fahranfänger und trug außerdem einen Gipsverband am linken Arm. Der Gesamtschaden wird mit zirka 950 Euro angegeben.

1,9 Promille
Im Badelacher Weg Vacha wurde am 15.04., gegen 02.00 Uhr, ebenfalls ein alkoholisierter 22-jähriger Mitsubishi-Fahrer festgestellt. Hier ergab ein Alcomattest einen Wert von 1,9 Promille.
Auch hier erfolgte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins und der Fahrzeugschlüssel. Die Ermittlungen dauern an.

Diebstähle
Unbekannte Täter hatten es auf eine Firma in der Barchfelder Straße in Bad Liebenstein abgesehen. Sie drangen gewaltsam in die Büroräume ein und entwendeten die Handkasse mit ca. 500 Euro Bargeld, einen Laptop und einen Monitor. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2000 Euro. Die Tatzeit erstreckt sich vom 09.04. – 14.04.09.

In der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein entwendeten unbekannte Täter aus einem Cafe im Zeitraum vom 13.04. zum 14.04.09 eine verschlossene Geldkassette mit den Tageseinnahmen.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Straftaten geben können –  03695-5510.

Auffahrunfälle
Am 14.04. musste die Polizei zu vier Auffahrunfällen ausrücken. Diese ereigneten sich in Tiefenort, Hämbach, Bad Salzungen und Dermbach. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird mit ca. 12500 Euro angegeben.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top