Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Zeugen gesucht
Am Mittwoch befuhr gegen 13.50 Uhr eine 25-Jährige mit einem Renault in Eisenach die Mühlhäuser Straße aus Richtung Rennbahn. Die junge Frau wollte an der Kreuzung Mühlhäuser Straße/J.-Lippold-Straße nach links in die Lippoldstraße abbiegen. Zeitgleich befuhr ein VW-Transporter die Mühlhäuser Straße aus Richtung Marktkauf zur Rennbahn. Für beide Beteiligten zeigte die Lichtzeichenanlage „grün“. Die Fahrerin des Renault musste dem Transporter die Vorfahrt gewähren, bevor sie in die Lippoldstraße einbog.
Für die Linksabbieger signalisierte die Anlage bereits «grün». Als der Renault losfuhr, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In der weiteren Folge stieß der Renault gegen den Pfosten der Fußgängerampel in der Lippoldstraße. Bei dem Unfall erlitt die Verursacherin leichte Verletzungen. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 3000 €, am Transporter von ca. 800 € entstanden.

Personen, welche Zeuge des Unfalls waren, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Gartenstühle entwendet
Wie erst jetzt bekannt wurde, entwendeten unbekannte Täter aus einem Biergarten in der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße in Falken in der Zeit vom 17.04.2009, 15.00 Uhr bis 18.04.2009, 10.00 Uhr vier Gartenstühle (Hochlehner mit Längsstreben) aus weinrotem Plaste im Gesamtwert von ca. 150 €.

Auch hierzu nimmt die PI Eisenach Hinweise unter Tel.: 03691/261-0 entgegen.

Sachbeschädigungen durch Aufbringen von Graffiti>
Unbekannte Täter besprühten in der Nacht zum Dienstag in Vacha ine Vielzahl von Gebäuden mit Farbe. Es wurden mit schwarzer und roter Farbe verschiedene Schmierereien an Hauswänden von öffentlichen Gebäuden, Verkaufseinrichtungen und Wohnhäusern angebracht. Bei einem Teil der Losungen wurden vermutlich Schablonen verwandt. Die Höhe der durch die Graffiti verursachten Sachschäden wurde auf über 3000 Euro geschätzt.

Niesanfall
Am 21.04. kam ein 47-jähriger Lkw-Fahrer gegen 09.35 Uhr beim Durchfahren einer Rechtskurve zwischen Geisa und Wiesenfeld aufgrund eines Niesanfalls nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei wurde ein Leitpfosten beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 125 Euro.

Vorfahrt missachtet
Gegen 15.30 Uhr befuhr am Dienstag ein Audi die B 19 von Eisenach in Richtung Etterwinden. In der Ortslage Wilhelmsthal, auf Höhe der Zufahrt zum tbz kam es zum Unfall mit einem Opel. Ein 18-Jähriger fuhr mit einem Fahrzeug aus dieser Zufahrt auf die B 19 in Richtung Eisenach auf, ohne den Audi zu beachten. Bei dem Unfall erlitt die 25-jährige Audi-Fahrerin leichte Verletzungen. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden von ca. 4000 €, am Audi von ca. 6000 € entstanden. Nach dem Crash war der Opel nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Aufgefahren
Zu einem Auffahrunfall kam es am Dienstag gegen 16.35 Uhr in der Langensalzaer Straße in Eisenach. Ein Ford befuhr die Langensalzaer Straße in Richtung Behringen. Kurz vor der Einmündung Hörselstraße musste der Fahrer seinen Wagen verkehrsbedingt anhalten. Als der Wagen an der Haltelinie zur Einmündung Hörselstraße angehalten hatte, fuhr der hinter ihm fahrende Lkw-Kleintransporter auf. Auf Grund des Unfalls erlitt der 56-jährige Fahrer des Ford leichte Verletzungen. Er wurde zur medizinischen Versorgung in das St. Georg Klinikum gebracht. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 4000 €, am Ford von ca. 1500 € entstanden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top