Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Verkehrsunfallgeschehen
Seit Mittwochvormittag ereigneten sich 20 Verkehrsunfälle im Bereich der Polizeiinspektion Eisenach. Daher appelliert die Polizei nochmals alle Fahrzeugführer, aufmerksam und vorsichtig zu fahren.

Der Donnerstag dieser Woche ist der erste Ferientag in Thüringen.
Die Autofahrer müssen damit rechnen, dass sich auch in den Vormittagsstunden mehr Kinder im Verkehrsraum befinden. Hinzu kommen die starken Temperaturschwankungen der letzten Tage, die allen, also auch den Autofahrern, stark zu schaffen machen. Große Hitze macht müde und senkt die Konzentrationsfähigkeit. Hinzu kommt die Blendwirkung der Sonne.

Also lieber etwas früher fahren, mehr Zeit einplanen und Rücksicht auf ältere Menschen und Kinder nehmen. Die Sommerferien haben gerade begonnen und wir möchten, dass alle Kinder diese Zeit gesund genießen können.

3,15 Promille
Am 18.07.2007, gegen 09.05 Uhr befuhren zwei VW die Landstraße aus Richtung Stockhausen nach Stregda. Aufgrund der Stauerscheinung an der Lichtzeichenanlage verringerte der erste VW die Geschwindigkeit, was der andere VW-Fahrer zu spät bemerkte und auffuhr. Bei der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Verursacher, ein 44-Jähriger aus Hötzelsroda, erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Aufgrund des Wertes von 3,15 Promille erfolgte eine Blutentnahme und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wurde auf 6000 € geschätzt.

5-jähriges Kind wurde angefahren
Mit einem Seat befuhr am 18.07.2007, gegen 16.10 Uhr, eine 39-Jährige aus Nazza die Klosterstraße in Creuzburg. Plötzlich rannte ein Kind, welches sich von der Mutterhand losriss, von links nach rechts über die Fahrbahn. Das Kind wurde durch den Pkw erfasst und fiel rückwärts auf die Fahrbahn, wobei es am Kopf leicht verletzt wurde. Es musste ins Sankt-Georg-Klinikum Eisenach gebracht und dort ärztlich versorgt werden.

Schwarzes Moped entwendet
Ein schwarzes Kleinkraftrad Simson S50 Kz. 445 HEK, entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 17.07.2007, 21.00 Uhr bis 18.07.2007, 06.30 Uhr, vom Opelparkplatz in der Adam-Opel-Straße. Der Wert des Mopeds liegt bei 300 €.

Fahrräder gestohlen
Ein silbernes Fahrrad der Marke Mifa wurde Am Gebräun 10 von unbekannten Tätern in der Zeit vom 18.07.2007, 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr, gestohlen. Wert ca. 249 €.

Auch in der Friedhofstraße 26 wurde ein schwarzes Fahrrad der Marke Red Bull am 18.07.2007, zwischen 19.00 Uhr bis 23.30 Uhr entwendet. Wert ca. 750 €.

Hinweise zu den Fahrraddiebstählen nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter Tel. 261-0 entgegen.

Vorfahrt missachtet
Am 18.07.07, gegen 11.40 Uhr, kam es in der Ortslage Schweina zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei PKW beteiligt waren.
Durch Nichtbeachten der Vorfahrt beim Auffahren auf die Salzunger Straße kam es zur Kollision zweier PKW. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Schaden wird mit ca. 3500 EUR beziffert.

Aufgefahren
Auf der B 62 in Höhe der Kiesgruben kam es am 18.07., gegen 17.25 Uhr, zu einem Auffahrunfall. Ein Honda-Fahrer fuhr auf einen PKW auf, der verkehrsbedingt halten musste. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 EUR. Ursächlich hierfür war ein Stau von Fahrzeugen, der sich durch Linksabbieger, die in die Kiesgrube abbiegen wollten, gebildet hatte.
Die Polizei rät Besuchern der Kiesgrube, die nach links abbiegen wollen, bis zum Kreisverkehr nach Barchfeld durchzufahren und von dort wieder zurück zur Kiesgrube, um Staus zu verhindern.

Am Mittwoch wurden zahlreiche Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen in Barchfeld und Bad Salzungen durchgeführt. Unter anderem wurden 25 Geschwindigkeitsverstöße geahndet. In der Werrastraße in Bad Salzungen wurden zwei Fahrzeuge bei erlaubten 30 km/h mit jeweils 59 km/h und 62 km/h gemessen. In diesen Fällen sind Fahrverbote zu erwarten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top