Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Crash beim Rückwärtsfahren
Bei der Rückwärtsausfahrt aus einem Grundstück in der Brückenstraße auf die Straße An der Werra kam es am Montag gegen 12.40 Uhr in Gerstungen zu einem Unfall. Die 50-jährige Fahrerin eines Kleintransporters der Deutschen Post hatte hierbei einen VW übersehen, welcher die Straße An der Werra aus Richtung Brückenstraße in Richtung Möbelwerk befuhr. Der Fahrer des VW versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem VW-Transporter nicht verhindern. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 500 €, am VW von ca. 3000 € entstanden.

Vorfahrt missachtet
Am Montag befuhr gegen 17.21 Uhr eine 58-Jährige mit einem Skoda in Eisenach die Straße „Kupferhammer“. Als sie über die Mühlhäuser Straße fahren wollte missachtete sie die Vorfahrt eines Opel, der von der Rennbahn kommend nach links in Richtung Oppenheimstraße einfahren wollte. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge mit einem Sachschaden in Höhe von je ca. 2500 €.

Schlägerei am Busbahnhof in Eisenach – Zeugen gesucht!
Gegen 18.27 Uhr erhielt am Montag die Eisenacher Polizei die Mitteilung, dass mehrere Personen auf einen Bürger am Busbahnhof in der Müllerstraße in Eisenach einschlagen würden. Bei Eintreffen der Beamten am Einsatzort wurden mehrere Personen angetroffen. U.a. eine Person, welche sichtbare Verletzungen hatte. Der 36-jährige Geschädigte wurde zur medizinischen Versorgung in das St. Georg Klinikum gebracht und konnte dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Während der Kontrolle der beteiligten Personen konnten zwei flüchten.
Diese wurden in der Waldhausstraße gestellt. Bei der Kontrolle der beiden wurde beim 27-jährigen Gothaer ein Schlagstock festgestellt, der sichergestellt wurde. Ebenso führte er einen Hund bei sich, der nicht angeleint war. Beide Personen standen unter Alkoholeinfluss.
Personen, welche Zeugen des Vorfalls wurden, werden gebeten, sich mit der
PI Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Ladendiebin gestellt
Eine 18-Jährige war am Dienstag in der Eisenacher Karlstraße auf Diebestour. In einem Bekleidungsgeschäft wurde sie durch eine Angestellte bei der Tatausübung erwischt. Bei der Beschuldigten wurden bei der Kontrolle mehrere Bekleidungsstücke aus drei weiteren Geschäften aufgefunden. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Bekleidungsstücke sowie Modeschmuck im Gesamtwert von ca. 250 € aufgefunden, die vermutlich aus Diebstahlshandlungen stammen. Die Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Vorfahrtsunfall
Zum dritten Mal in diesem Jahr kam es am 19.05.2009 gegen 08.35 Uhr an der Einmündung Pestalozzistaße/Rudolf-Breitscheid-Straße Bad Salzungen zu einem Vorfahrtsunfall. Eine Pkw-Fahrerin, die auf die vorfahrtsberechtigte Rudolf-Breitscheid-Straße auffahren wollte, stieß mit einem herannahenden Pkw zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EUR, Personen wurden nicht verletzt.
Eigentlich verwunderlich, denn in diesem Bereich, wo sich auf der Rudolf-Breitscheid-Straße auch noch ein Fußgängerüberweg befindet, sollte doch langsam gefahren werden und in der Pestalozzistraße ist Schrittgeschwindigkeit angesagt!

Unfall beim Fahrspurenwechsel
Beim Fahrspurenwechsel am Kreisel in der Bahnhofstraße Richtung Werrastraße Bad Salzungen kollidierten zwei Pkw am 19.05.2009 gegen 16.40 Uhr. Eine Nissan-Fahrerin beachtete beim Einordnen nach dem sogenannten Reißverschlussverfahren nicht den in der Nebenspur fahrenden Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand Blechschaden in Höhe von jeweils 1500 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top