Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Auffahrunfall
Am Dienstag, gegen 16.50 Uhr befuhren ein VW Polo, gefolgt von einem VW Passat in Wutha-Farnroda die Eisenacher Straße in Richtung Gotha. An der Lichtsignalanlage mussten die Fahrzeuge verkehrsbedingt halten. Vor dem VW Polo befand sich ein weiteres Fahrzeug, welches, nachdem die Lichtsignalanlage auf «Grün» schaltete, verzögert anfuhr. Daraufhin musste die Fahrerin des VW Polo, nachdem sie angefahren war, ihr Fahrzeug abbremsen. Dies bemerkte die 61-jährige Fahrerin des im Folgeverkehr befindlichen VW Passat zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen war Sachschaden in Höhe von je 1500 € entstanden. Durch den Unfall erlitt die 24-jährige Polo-Fahrerin leichte Verletzungen.

Trunkenheitsfahrt
Als gegen 23.45 Uhr am Dienstag in der Altstadtstraße in Eisenach ein Renault angehalten und kontrolliert wurde, stellten die Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Der daraufhin beim 28-jährigen Fahrer durchgeführte Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,15 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt.

Ladendieb gestellt
Durch einen Drogeriemarkt wurde PI Eisenach am Dienstag, gegen 17.05 Uhr, darüber informiert, dass vermutlich 3 Jugendliche Diebstahlshandlungen begangen hatten. Als die drei Jugendlichen den Markt verlassen wollten, löste das Alarmsignal aus. Daraufhin begab sich eine Mitarbeiterin zu den drei Personen, wobei eine mit einer Jacke unter dem Arm flüchten konnte. Bei den beiden Personen, die im Drogeriemarkt festgehalten wurden, handelte es sich um 15-Jährige aus Wutha-Farnroda. Bei einer der Personen wurden Artikel aus einem anderen Kaufhaus aufgefunden, für die keine Kaufbelege vorgelegt werden konnten.
Der Beschuldigte machte zunächst widersprüchliche Angaben zur Herkunft der Gegenstände. Beide wurden zur Polizeiinspektion Eisenach gebracht. Hier räumte der Täter ein, die mitgeführten Gegenstände entwendet zu haben. Es handelte sich um Textilien sowie kosmetische Erzeugnisse im Wert von ca. 25 €. Gegen diese Person wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet. Die Erziehungsberechtigten konnten ihre Sprösslinge auf der Dienststelle abholen. Zur Person, welche flüchten konnte, dauern die Ermittlungen an.

Hydraulische Anbaugabel entwendet
Zwischen dem 24.05.09, 14.30 Uhr und 25.05.09, 07.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter von einem landwirtschaftlichen Betriebsgelände in der Marksuhler Straße in Herda eine rote hydraulische Anbaugabel (ein sogenanntes Krokodilgebiss) im Wert von ca. 1500 €. Das Anbaugerät war auf dem Hof der Stallanlage abgelegt.
Personen, welche sachdienliche Hinweise gaben können, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 in Verbindung zu setzen.

Krampf im Bein
Am 26.05.2009, gegen 21.15 Uhr, beabsichtigte ein Opelfahrer in Merkers-Kieselbach, mit seinem Pkw von einem Parkplatz in der Salzunger Straße zu fahren. Hierbei bekam er nach eigenen Angaben einen Krampf im Bein. Daraufhin trat er auf das Gaspedal, fuhr über eine Rasenkante, bis er mit seinem Pkw an einer angrenzenden Hauswand zum Stehen kam. Der 37-jährige Opelfahrer sowie seine 25-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt in das Klinikum Bad Salzungen gebracht. Der Sachschaden wurde auf ca. 6000 Euro geschätzt.

Aufgefahren
Niemand verletzt wurde am 26.05.2009 gegen 7.30 Uhr, als in der Lengsfelder Straße Dermbach die Fahrerin eines Opel auf einen am Straßenrand anhaltenden Pkw auffuhr. Die Fahrerin hatte vermutlich übersehen, dass der andere Pkw anhalten wollte, um jemanden einsteigen zu lassen. Schaden pro Fahrzeug ca. 3000 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top