Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Kelleraufbrüche
In der Zeit vom letzten Samstag bis Montag wurden insgesamt 5 Kellerboxen des Wohnblockes Nordplatz 1b und 1c von unbekannten Tätern aufgebrochen. Es wurden u. a. Hausgeschlachtetes sowie Obst und Gemüse im Wert von ca. 350 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 50 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eisenachunter Tel.: 2610 entgegen.

Einbruch in Spielothek
Montag Morgen zwischen 1 Uhr und 9 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in die Innenräume der Spielothek in der Karolinenstraße in Ruhla ein. Die Täter gingen laut Polizei bei der Ausführung der Tat profimäßig vor. Es wurden insgesamt 7 Spielautomaten geöffnet und das darin befindliche Wechselgeld entwendet. Die genaue Höhe des Bargeldes liegt der Polizei noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.
Hinweise erbittet die Polizei unter Tel.: 2610.

Ins Netz gegangen
Polizeibeamten fiel am Montag gegen 14 Uhr auf der A 4 zwischen Waltershausen und Eisenach ein Suzuki mit Eisenacher Kennzeichen auf. An der Anschlussstelle Eisenach Ost wurde das Fahrzeug, welches mit drei jugendlich aussehenden Personen besetzt war, kontrolliert. Während der Kontrolle fanden die Beamten im Rucksack des 23-jährigen Fahrzeugführers 30,4 g Haschisch sowie 1,2 g Pilze. Ein Test ergab, dass der Eisenacher jedoch nicht unter dem Einfluss von Drogen gefahren war.
Bei seinen beiden Mitfahrern, hierbei handelte es sich um einen 21-jährigen Bad Salzunger und einen 17-jährigen Dippacher, wurden keine Drogen gefunden. Diese durften nach der Kontrolle den Nachhauseweg ohne den Fahrzeugführer antreten.

Auf Dach gelandet
Eine 56-jährige VW-Fahrerin befuhr am 08.06. gegen 16.50 Uhr die B 19 von Gumpelstadt kommend in Richtung Waldfisch. Aus ungeklärter Ursache kam sie nach links von der Fahrbahn ab und in der weiteren Folge im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Dabei wurde sie leicht verletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Küchenbrand
Am 08.06. kam es in der Geschwister-Scholl-Straße Bad Salzungen gegen 21.40 Uhr zu einem Küchenbrand. Es stellte sich heraus, dass ein Mieter für eine Minute einen Tiegel mit heißem Fett unbeaufsichtigt ließ und es zum Brand kam. Das Feuer konnte durch den Mieter selbst gelöscht werden. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Bad Salzungen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top